Life & Style Das Louvre hat jetzt seine gesamte Kunstsammlung online gestellt

Das Louvre hat jetzt seine gesamte Kunstsammlung online gestellt

Die Kulturbranche leidet stark unter der Corona-Pandemie. Galerien und Museen waren lange Zeit geschlossen und sind es in einigen Regionen immer noch. So auch das Louvre in Paris, das eigentlich meistbesuchte Museum der Welt.

Jetzt hat das Pariser Museum seine gesamte Kunstsammlung online gestellt. Interessierte sind eingeladen, sich auf der Homepage des Louvre die 480 000 Exponate anzusehen, egal wo sie gerade sind.

„For the first time, anyone can access the entire collection of works from a computer or smartphone for free“, sagte Jean-Luc Martinez, Direktor des Louvre, in einer offiziellen Pressemitteilung vom 26. März.

Die digitalen Besucher:innen können auf der Homepage Online-Touren durch die verschiedenen Ausstellungen machen. Klickt man auf „Launch virtual tour“ landet man in einer 360 Grad-Ansicht der jeweiligen Ausstellung. Ohne jegliche Voranmeldung. „The Louvre’s stunning cultural heritage is all now just a click away!“ sagt Martinez.

Während wir mit unserem Laptop durch das Museum spazieren können, werden vor Ort ausgiebige Renovierungen vorgenommen. Das Louvre erhofft sich von der digitalen Aktion, dass mehr Besucher:innen Lust bekommen, sich die Sammlung zu einem späteren Zeitpunkt nochmal vor Ort anzusehen.

Bereits vor einem Jahr hatten andere bekannte Museen ihre Ausstellungen online gestellt, darunter das Van Gogh Museum in Amsterdam und das Museo Frida Kahlo, Ciudad de México.

Das könnte dich auch interessieren

Shop-Drop: Agentur Boomer und Business Punk starten gemeinsamen Shop Life & Style
Shop-Drop: Agentur Boomer und Business Punk starten gemeinsamen Shop
Social Media-Trend: Mehr Natürlichkeit Life & Style
Social Media-Trend: Mehr Natürlichkeit
Sommer vorbei: Hier kannst du noch warme Urlaubstage verbringen Life & Style
Sommer vorbei: Hier kannst du noch warme Urlaubstage verbringen