Life & Style Nach der Arbeit abschalten? Wir haben 7 Tipps für euch

Nach der Arbeit abschalten? Wir haben 7 Tipps für euch

Wer kennt es nicht? Ihr habt offiziell Feierabend, klappt den Laptop zu, atmet auf – und doch könnt ihr nicht abschalten.

War eure letzte Abgabe gut? Immerhin habt ihr die auf den letzten Drücker gemacht. Vielleicht noch mal einloggen und was nacharbeiten?

Es gibt zig Probleme und Fragen, die auch nach Feierabend aufkommen können. Dies ist Gift für die Seele. Und macht euch nicht produktiver, sondern gestresster.

Es ist wichtig, nach der Arbeit zu entspannen und loszulassen. Einfacher gesagt als getan? Wir haben sieben Tipps für euch, wie dies gelingen kann.

1 / 7
Fangt ein Hobby an
Hobbies sind wohl das älteste und am besten bewährte Mittel, um nach der Arbeit abzuschalten. Euer Job bedeutet: arbeiten. Aber ein Hobby heißt: spielen. Egal ob es ein Töpferkurs, ein Musikinstrument oder Sci-Fi-Filme aus den 80ern sind. Legt euch ein Hobby zu, das euch vom Alltag ablenkt und euch auftamen lässt.
Media Source: Gabriel Gurrola
2 / 7
Meditiert
Mithilfe einer regelmäßig praktizierten Atemmeditation könnt ihr lernen, eure Gedanken in Zaum zu halten und euren Kopf zu leeren. Falls ihr Schwierigkeiten mit dem Meditieren habt, holt euch Hilfe: Ein Buch, eine App oder ein öffentlicher Kurs können euch helfen.
Media Source: Omid Armin
3 / 7
Trefft Freund:innen
Mit euren Kumpels ins Kino zu gehen oder um die Häuser zu ziehen, ist eine super Möglichkeit um euch vom Alltagsstress abzulenken. Doch Vorsicht: Nicht zu viel trinken, sonst gibt’s ein böses Erwachen am nächsten Morgen im Büro.
Media Source: Fred Moon
4 / 7
Lest keine E-Mails
Schaltet euren Arbeits-PC aus und falls ihr ein Arbeits-Phone habt, auch dieses. Mails lesen ist Tabu. Kein Kontakt zur Arbeit darf bestehen, ihr habt jetzt frei. Also gönnt euch auch eure Auszeit.
Media Source: Brett Jordan
5 / 7
Treibt Sport
Es liegt auf der Hand: Wenn ihr Sport treibt, baut ihr Abstand zu euren Alltagssorgen auf. Ihr tut eurem Körper Gutes und damit auch eurem Geist. Das Beste am Sporttreiben ist die Zeit nach dem Sport. Ihr fühlt euch wohl in eurer Haut und baut Stress ab.
Media Source: Alex McCarthy
6 / 7
Redet euch den Stress von der Seele
Klar, über die Arbeit solltet ihr jetzt nicht all zu sehr nachdenken. Doch manchmal muss es einfach sein: Ihr müsst euch über eure Arbeit auskotzen. Über Probleme heute im Büro oder mit eurem Arbeitsvertrag – womit auch immer. Schreibt es auf oder sprecht mit einer Freundin darüber. Das hilft euch, den Kopf frei zu bekommen.
Media Source: Elijah M. Henderson
7 / 7
Verlegt euer Homeoffice in die Küche
Wenn ihr in dem selben Raum arbeitet, in dem ihr auch schlaft, fällt es mitunter schwerer, nicht an die Arbeit zu denken. Wenn ihr die Möglichkeit dazu habt: Legt euren Arbeitsplatz an einen anderen Ort. Die Küche, das Wohnzimmer oder bei gutem Wetter der Balkon. Hauptsache nicht direkt neben dem Bett.
Media Source: Ben Mysc

Das könnte dich auch interessieren

Kaputte Kopfhörer sollen Obdachlosen warme Ohren machen Life & Style
Kaputte Kopfhörer sollen Obdachlosen warme Ohren machen
Tempo, Tesa und Co: Zehn Deonyme aus unserem Sprachgebrauch Life & Style
Tempo, Tesa und Co: Zehn Deonyme aus unserem Sprachgebrauch
14 Design-Lektionen von Albumcovern Life & Style
14 Design-Lektionen von Albumcovern