Life & Style Leben in Logos: Diesmal mit Lufthansa, BvB und Jo Schwab

Leben in Logos: Diesmal mit Lufthansa, BvB und Jo Schwab

In der Reihe Leben in Logos erklären uns spannende Menschen, welche Bildmarken sie geprägt haben. Christina Reinhardt ist Juristin, Gründerin und Geschäftsführerin der Unternehmensberatung PEQURIS. Nach ihrem Jurastudium zog es die Dortmunderin nach Berlin, um sich neuen juristischen Herausforderungen zu stellen. 

„Mein Großvater hat noch als Vorarbeiter und Elektriker in der Zeche gearbeitet..“


PEQURIS ist eine Berliner Unternehmensberatung und ein Service-Dienstleister mit Schwerpunkt Geldwäsche­prävention für den Mittelstand.

Hier sind die sechs Logos von Christina Reinhardt:

1 / 6
1. Hoesch AG (heute Krupp)
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sich der Himmel über meiner Heimatstadt Dortmund regelmäßig rot gefärbt hat, wenn die Hochöfen geöffnet wurden. Das hat sich bei mir eingeprägt. Mein Großvater hat noch als Vorarbeiter und Elektriker in der Zeche Gneisenau gearbeitet. Wie sehr sich die Welt verändert. Anstelle von DampfWOLKEN sind wir beim Arbeiten heute nur noch von der CLOUD umgeben.
2 / 6
2. Terre Exotique
Beim Abschalten hilft mir vor allem eines: gutes Essen. Wie gut etwas schmeckt, hängt oft vor allem davon ab, welche Gewürze bei der Zubereitung verwendet werden. Richtig angetan hat es mir dabei ein Salz von Terre Exotique. Fun Fact: Meine 5-jährige Tochter stibitzt sich das sehr gerne für ihr Frühstücksei. 😉
3 / 6
3. Jo Schwab Photographer
Mit seiner Fotografie verbinde ich Berlin. Obwohl seine Arbeiten internationale Aufmerksamkeit erlangt haben, sehe ich Jo immer als einen Teil meines Berlins.
4 / 6
4. Virginia Jetzt!
Das ist eine kleine Anekdote aus meinen Teenagertagen, die es in gewisser Weise sogar in meine Gegenwart geschafft hat. Als junges Mädchen war ich auf einem Konzert meiner damaligen Lieblingsband “Virginia Jetzt!”. Viele Jahre später habe ich für meine Unternehmensberatung nach einem Juristen gesucht und schließlich einen Bewerber mit dem Namen Nino Skrotzki angeheuert. Was mir erst später bewusst geworden ist: Nino war der Sänger der Band!
5 / 6
5. BVB
Meinen Papa und mich verbindet unter anderem unsere gemeinsame Leidenschaft für den BVB. Natürlich waren wir auch regelmäßig zusammen im Stadion, um unsere Lieblingsmannschaft tatkräftig zu unterstützen. In all den Jahren gab es viele tolle Momente, einer war aber ganz besonders schön: 2002 durften wir live dabei sein, als der BVB die Meisterschaft gewonnen hat! Das war richtig klasse!
6 / 6
6. Lufthansa
Meine Eltern mussten berufsbedingt sehr viel reisen. In jüngeren Jahren bin ich dadurch viel herumgekommen und hatte das Glück, viele unterschiedliche Orte kennenzulernen. An eine Flugstrecke erinnere ich mich besonders gut: Düsseldorf – Moskau. Nicht wegen der Destination an sich, sondern vielmehr, weil ich während der Flugreise das erste Mal ins Cockpit eines Lufthansa-Flugzeuges durfte. Das war ein wirklich beeindruckender Moment.

Das könnte dich auch interessieren

Fiktive Firma aus der Apple-Serie „Severance“ führt eigenes LinkedIn-Profil Life & Style
Fiktive Firma aus der Apple-Serie „Severance“ führt eigenes LinkedIn-Profil
Zum zehnjährigen Jubiläum der „Millerntor Gallery“: Agnes Fritz im Interview Life & Style
Zum zehnjährigen Jubiläum der „Millerntor Gallery“: Agnes Fritz im Interview
Micaela Schäfer: „Ich lebe das Nacktsein, sonst könnte ich auf Dauer nicht erfolgreich darin sein“ Life & Style
Micaela Schäfer: „Ich lebe das Nacktsein, sonst könnte ich auf Dauer nicht erfolgreich darin sein“