Random & Fun Job-Fail des Tages: Priester hat 16 Jahre lang falsch getauft

Job-Fail des Tages: Priester hat 16 Jahre lang falsch getauft

Der Priester Andres Arango war von September 2005 bis zu seinem Rücktritt am 1. Februar in drei Pfarreien im Großraum des US-Bundesstaat Phoenix tätig.

In seiner Amtszeit hat er unter anderem Tausende Taufen durchgeführt, die durch einen einfachen Formulierungsfehler jetzt ihrer Gültigkeit verlieren könnten.

Arango hat statt „Ich taufe dich“, „Wir taufen dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“, gesagt. Der Unterschied ist theologisch entscheidend, urteilte der Vatikan im Jahr 2020, denn nicht das „Wir“ der Gemeinde tauft, sondern das „Ich“ von Jesus Christus, das durch den Priester wirkt.

Wirklich böse ist ihm die Gemeinde nicht, jedoch müssen einige kirchliche Zeremonien wie Trauungen und Taufen eventuell wiederholt werden. Auf der Website der Diözese Phoenix schrieb der Priester „Es macht mich traurig zu erfahren, dass ich während meines gesamten Dienstes als Priester ungültige Taufen durchgeführt habe, indem ich regelmäßig eine falsche Formel verwendet habe.“

Das könnte dich auch interessieren

Zum Jubiläum: Porsche bringt Pixars „Cars“ Auto auf die Straße Random & Fun
Zum Jubiläum: Porsche bringt Pixars „Cars“ Auto auf die Straße
10 cringe Begriffe, bei denen uns ein Schauer über den Rücken läuft Random & Fun
10 cringe Begriffe, bei denen uns ein Schauer über den Rücken läuft
Diese Mona Lisa besteht aus neun KI-Kunstwerken Random & Fun
Diese Mona Lisa besteht aus neun KI-Kunstwerken