Innovation & Future Planet Labs: Wie eine Satelliten-Firma jeden Tag Bilder aus der Ukraine liefert

Planet Labs: Wie eine Satelliten-Firma jeden Tag Bilder aus der Ukraine liefert

14. Februar, Valentinstag. Wer erinnert sich noch, was sie oder er an diesem Tag gemacht hat? Wahrscheinlich jedenfalls noch nicht an Krieg in der Ukraine gedacht. Aber schon damals gab es deutliche Vorboten. Die „New York Times“ und Planet Labs haben bereits gewarnt:

Denn Satellitenfotos zeigten, wie Russland seine militärische Präsenz an der Grenze des Landes aufstockte. Satellitenfotos von Planet und Konkurrenzenabieter Maxar haben seitdem geholfen, den Krieg nachzuvollziehen:

1 / 5
2 / 5
3 / 5
4 / 5
5 / 5

Wir haben mit Planet-Cofounder Robbie Schingler über sein Unternehmen gesprochen. Der folgende Text ist vor dem Krieg entstanden:

Der Chiribiquete-Nationalpark in Kolumbien: eine Landschaft mit tiefgrünen Wäldern, mit steil aufragenden Tafelbergen. So abgelegen, dass die Wissenschaft viele ihrer Gipfel nie erforscht hat. Aber hier befindet sich ein Schatz der Natur: Es ist die Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten, ein Naturraum, der unter Schutz steht. Theoretisch.

Denn Satellitenbilder zeigen: Menschen roden den Wald. Die amerikanische Firma Planet Labs kann mit Aufnahmen aus den Jahren 2017 und 2021 belegen, dass die Bäume des Regenwaldes gefällt wurden. Wo vier Jahre zuvor nur ein paar Flecken braunes Erdreich im satten Grün der Wälder aufschienen, da sind sie 2021 bereits vervielfacht.

Robbie Schingler ist Chief Strategy Officer und Co-Gründer von Planet Labs. Er hofft, dass solche Bilder in Zukunft verhindern, dass diese Bäume gefällt werden. „Es gibt da diese leistungsbasierten Systeme. Die UN sagen also: »Hey, lasst eure Bäume stehen. Wenn ihr das macht, geben wir euch Geld. Damit könnt ihr eure Wirtschaft umbauen.« Dies soll die Grundlage dafür sein, dass es mehr lohnt, die Umwelt zu schützen, als sie auszubeuten.

Denn wer in einer groß angelegten grünen Transformation die Wirtschaft auf andere Faktoren hin als bloß Geld optimieren will, braucht einen Maßstab dafür. Objektiv soll der bitte sein, nachprüfbar – wie eben ein Fotobeweis an der Ziellinie der Laufstrecke.

Seite 1 / 4
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Metaverse: Das sind die Wurzeln der Idee für Facebooks Zukunft Innovation & Future
Metaverse: Das sind die Wurzeln der Idee für Facebooks Zukunft
Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen) Innovation & Future
Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen)
Must-Have: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da! Innovation & Future
Must-Have: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da!