Random & Fun Lidl wirbt mit neuem Spot um True-Crime-Fans

Lidl wirbt mit neuem Spot um True-Crime-Fans

Deutsche Supermarkt-Ketten können es nicht lassen, sich gegenseitig zu batteln. Dafür werden schwere kreative Geschütze innerhalb der Marketing-Abteilungen aufgefahren. So auch im neuen Werbespot von Lidl, der eine Parodie auf Edekas „Discounter-Preise“ ist.

„Teuer bezahlt – Das Schicksal von Martin U.“: So lautet der Titel des Spots. Darin begibt sich Martin U. in einem Supermarkt auf die Suche nach Discounter-Preisen, doch er kehrt nicht zurück – vorerst. Rezo und Amber Heard bekommen auch einen kleinen Seitenhieb ab.

Die Kommentare zu dem Spot auf Youtube sind positiv: „beeindruckend“, „kreativ“, „ein einziges Meme“, „die erste Werbung, die ich zu Ende geschaut habe“. Sie lesen sich ein wenig wie Rezensionen zu einem Blockbuster.

Der Spot ist am Puls der Zeit, True Crime momentan ein riesiger Trend. Lidl beweist damit mal wieder einmal mehr, wie aufgeweckt das Marketing des Unternehmens ist. Nah an der Zielgruppe – lieben wir. Aus der Perspektive absolut gelungen. Aber: Reale Vermisstenfälle sind eine Tragödie. Allen dürfte der Spot also nicht zusagen.

Letztes Jahr im Januar beispielsweise ließ das Unternehmen einen Mitarbeiter einen Rap für die Lidl-Plus-App schreiben und ging mit der Werbung viral. Und als man im Internet dem Film „La La Land“ im Jahr 2017 nicht entkommen konnte, setzte auch da eine Werbung von Lidl an. Leider ist die nicht mehr im Netz verfügbar. Verschwunden, wie Martin U.

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Bürostreiche: Lustige Geschichten aus der Reddit-Community Random & Fun
Die besten Bürostreiche: Lustige Geschichten aus der Reddit-Community
Günstiges Dinner trotz Inflation: Umfrage deckt Tricks der deutschen Sparfüchse auf  Random & Fun
Günstiges Dinner trotz Inflation: Umfrage deckt Tricks der deutschen Sparfüchse auf 
Das sind die witzigsten Out-of-Office-Notes der Generation Z Random & Fun
Das sind die witzigsten Out-of-Office-Notes der Generation Z
Studie zeigt: Ältere Arbeitnehmende fühlen sich am Arbeitsmarkt diskriminiert Life & Style
Studie zeigt: Ältere Arbeitnehmende fühlen sich am Arbeitsmarkt diskriminiert
Machen wir bald nur noch Remote-Urlaub und Ferien am Home-Office?  Random & Fun
Machen wir bald nur noch Remote-Urlaub und Ferien am Home-Office?