Personal Finance Studie: So gerne sprechen die Deutschen (nicht) über Geld

Studie: So gerne sprechen die Deutschen (nicht) über Geld

Und was verdienst du so? Eine Frage, die man selbst nur selten stellt oder wenn man sie gestellt bekommt, nicht weiß, wie man antworten soll. Denn schließlich spricht man in Deutschland nicht gerne über das Thema Geld. Vor allem dann nicht, wenn es um Einkünfte und Vermögen geht – oder?

Wie wenig die Deutschen wirklich über ihr Geld sprechen, hat der Zahlungsanbieter Klarna jetzt in einer Studie untersucht. Dazu haben 19.293 Personen in 18 Ländern an einer Umfrage von Klarna teilgenommen, darunter Menschen, die Klarna nutzen und nicht nutzen.

Das Ergebnis: 64% der Deutschen würden mindestens einmal im Monat mit Freund:innen oder Familie über Geld sprechen, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Allerdings würde ein Drittel nie über persönliche Finanzen sprechen. Jede:r zweite Deutsche (52%) fühle sich wohl dabei, mit Bekannten über Geld zu sprechen.

Schwed:innen am offensten

Im internationalen Vergleich liege Deutschland damit auf Platz 5. Mit 62% seien die Schwed:innen am offensten für Gespräche über persönliche Finanzen. Auch die Amerikaner:innen und Brit:innen würden gerne über Geld sprechen.

Unterschiede gäbe es vor allem zwischen den verschiedenen Generationen. Zwei Drittel der Gen Z (75%) und Millennials (88%) würden monatlich mit Familie oder Freund:innen über Geld sprechen, bei den Baby Boomern seien es nur 46%. Knapp die Hälfte (49%) der Baby Boomer gebe sogar an, überhaupt nicht mit Bekannten über die eigenen Finanzen zu sprechen.

Die Hauptinformationsquellen zu Finanzthemen seien für die meisten Deutschen Social-Media-Plattformen (23%). Danach erst Ratgeber und Bücher (21%) sowie andere digitale Plattformen (14%).

„Deutsche gelten jeher reserviert und verschlossen, wenn es um die persönlichen Finanzen geht. Die Ergebnisse der Studie zeigen aber einen Wandel: Vor allem die jüngeren Generationen haben ein stärkeres Bedürfnis, sich über Finanzen auszutauschen und sich über Themen wie Gehalt, Investitionen und Ausgaben zu informieren“, sagt Nicole Defren, Country Manager Deutschland bei Klarna in der Mitteilung. Es geht also vorwärts.

Das könnte dich auch interessieren

Unbekannte Armutsfalle? Umgang mit Geld nach Trennung und Scheidung Personal Finance
Unbekannte Armutsfalle? Umgang mit Geld nach Trennung und Scheidung
Sparen mit Ansage: So verschaffst du dir einen Überblick über deine Finanzen Personal Finance
Sparen mit Ansage: So verschaffst du dir einen Überblick über deine Finanzen
Money-Mindset: Diese Podcasts sprechen über Geld, Spartipps und mehr Personal Finance
Money-Mindset: Diese Podcasts sprechen über Geld, Spartipps und mehr
Money, money, money – Die (plausible) Wahrheit über Prioritäten bei der Berufswahl junger Menschen Personal Finance
Money, money, money – Die (plausible) Wahrheit über Prioritäten bei der Berufswahl junger Menschen
So viel (oder wenig) verdienen Startup-Gründende Personal Finance
So viel (oder wenig) verdienen Startup-Gründende