Innovation & Future Tag der Computersicherheit: Deutschland im Cyberkrieg und Herausforderungen der Quanten-Technologie

Tag der Computersicherheit: Deutschland im Cyberkrieg und Herausforderungen der Quanten-Technologie

Seit über drei Jahrzehnten markiert der 30. November einen bedeutsamen Anlass für die IT-Sicherheit: den Internationalen Tag der Computersicherheit. Wieso Computersicherheit so wichtig ist, welche Rolle Quantencomputer dabei spielen und wie junge Startups wichtige Lösungen für diese Probleme entwickeln, das zeigen wir heute.

Das Thema Cybersicherheit wurde in der Vergangenheit häufig vernachlässigt – sowohl von Privatpersonen, wenn es zum Beispiel um den Umgang mit privaten Daten geht, aber auch von großen Unternehmen und Regierungsapparaten. Doch sind Cyberangriffe bereits seit Jahren ein großes und fortlaufend weiterwachsendes Problem. Dabei sprechen wir nicht vom Klau der Kreditkartendaten einer Einzelperson oder dem Zugang zu privaten Mailaccounts – sondern vom Lahmlegen Deutscher Ämter für viele Wochen, dem Angriff auf kritische Infrastrukturen wie dem Energienetz oder von politisch oder wirtschaftlich motivierten Hackerangriffen auf Großunternehmen.

Wir sind mitten im Cyberkrieg

Nicht zuletzt seit Deutschlands Unterstützung der Ukraine bei der Verteidigung im Angriffskrieg durch Russland, ist unser Land in den stärkeren Fokus von politischen Cyberangriffen gerückt. Die Auswirkungen von Hackerangriffen sind nicht zu unterschätzen. So wurde zum Beispiel die Gemeinde Rodgau in Hessen mitsamt den hiesigen Stadtwerken Opfer eines Cyberangriffs, der für Monate die gesamte Stadt lahmlegte.

Was klar ist: Wir befinden uns schon heute mitten im Cyberkrieg. Doch vielen ist diese große Gefahr nicht bewusst. Im Fokus möglicher Cyberangriffe stehen Lebensbereiche, deren Ausfall sich fatal auswirken würde: Energie-Infrastruktur, Finanzwesen, öffentliche Verwaltung, Gesundheitswesen, Regierungsapparate und das Militär. Die Folgen erfolgreicher Angriffe wären dramatisch und Deutschland ist darauf nicht oder wenig vorbereitet.

Unternehmen wie Kaufland und Lidl oder die Telekom haben die große Gefahr bereits erkannt und mittlerweile eigene Cyber-Abwehrzentren errichtet, um sich gegen täglich bis zu 1.000 Angriffe zu schützen. Denn die Regierung schützt Unternehmen logischerweise nicht.

Seite 1 / 3
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Frauen in die Pflege, Männer ins Lager – Chatbot der Arbeitsagentur gibt kontroverse Jobempfehlungen Innovation & Future
Frauen in die Pflege, Männer ins Lager – Chatbot der Arbeitsagentur gibt kontroverse Jobempfehlungen
Was kommt nach ChatGPT? Die Zukunft der KI ist Spezialisierung Innovation & Future
Was kommt nach ChatGPT? Die Zukunft der KI ist Spezialisierung
Startup im Grünen: Warum Landleben und Innovation Hand in Hand gehen Innovation & Future
Startup im Grünen: Warum Landleben und Innovation Hand in Hand gehen
Ostdeutschland boomt: Wirtschaftswunder oder Strohfeuer? Innovation & Future
Ostdeutschland boomt: Wirtschaftswunder oder Strohfeuer?
„Es lebe die Freiheit, verdammt noch mal“  Innovation & Future
„Es lebe die Freiheit, verdammt noch mal“