Random & Fun Jan Böhmermann vs. Imker Rico Heinzig: 20.000 Euro Streit um Bienen und Persönlichkeitsrechte

Jan Böhmermann vs. Imker Rico Heinzig: 20.000 Euro Streit um Bienen und Persönlichkeitsrechte

Der beliebte Satiriker Jan Böhmermann sorgt momentan für Schlagzeilen, allerdings nicht wegen einer witzigen Aktion in seiner „ZDF Magazin Royale“-Show, sondern wegen eines ungewöhnlichen Gerichtsstreits mit Imker Rico Heinzig. Böhmermann verklagt den Imker auf 20.000 Euro, weil er ungefragt sein Bild und seinen Namen genutzt hat. Dabei hat Böhmermann den Streit doch selbst angefangen…

In einer Ausgabe seines Late-Night-Formats im November 2023 kritisierte Böhmermann das sogenannte „Greenwashing“ einiger Honigproduzenten, darunter auch das Unternehmen von Rico Heinzig. Dieser reagierte geschickt auf die öffentliche Kritik und startete eine Verkaufsaktion, was Jan Böhmermann offenbar so gar nicht lustig fand.

Im Zuge dessen verklagt der Satiriker nun den Imker auf stolze 20.000 Euro, da er ohne Erlaubnis Böhmermanns Bild und Namen für seine Zwecke genutzt haben soll. Ironischerweise hatte Böhmermann zuvor Heinzig öffentlich angeprangert, ohne diesem die Möglichkeit zur Stellungnahme zu geben.

Der Konflikt begann damit, dass Böhmermann in seiner Show darauf hinwies, dass die öffentliche Diskussion über das Bienensterben oft unklar sei. Er betonte, dass Honigbienen im Gegensatz zu Wildbienen nicht vom Sterben bedroht seien. Diesen Umstand nutzten laut Böhmermann einige Honigunternehmen aus, indem sie ihre Produkte mit vermeintlichen Umweltschutzmaßnahmen bewarben – ein Phänomen, das er als „Beewashing“ bezeichnete.

Als Beispiele für diese Praxis nannte Böhmermann auch „MyHoney“ von Imker Rico Heinzig. Dieser fühlte sich in der Sendung unfair behandelt und klagte über mangelnde Gelegenheit zur Verteidigung. Als Reaktion präsentierte er seinen neuen Honig namens „Beewashing Honey“ mit Plakaten, auf denen Böhmermann als Werbefigur zu sehen war.

Böhmermann reagierte darauf prompt und leitete rechtliche Schritte ein. Im November 2023 erhielt Heinzig eine Abmahnung von Böhmermanns Anwälten, in der ihm vorgeworfen wurde, unerlaubt das Bild und den Namen des Satirikers für geschäftliche Zwecke zu verwenden. Der Streitwert des Verfahrens beträgt 20.000 Euro, und der Gerichtstermin ist für den 16. Januar angesetzt, wobei persönliches Erscheinen von Jan Böhmermann angeordnet wurde. Bisher hat sich der Satiriker selbst noch nicht öffentlich zu dem Vorfall geäußert.

Es bleibt abzuwarten, wie dieser ungewöhnliche Rechtsstreit zwischen Jan Böhmermann und Imker Rico Heinzig enden wird – eine Geschichte, die sicherlich noch für Gesprächsstoff sorgen wird.

Das könnte dich auch interessieren

„The Mind Reader Game“: Könnt ihr den Algorithmus schlagen? Random & Fun
„The Mind Reader Game“: Könnt ihr den Algorithmus schlagen?
10 wirklich gute Fragen, die wirklich gute Antworten verdienen Random & Fun
10 wirklich gute Fragen, die wirklich gute Antworten verdienen
Neues Ranking zeigt: In diesen Städten leben die reichsten Deutschen Random & Fun
Neues Ranking zeigt: In diesen Städten leben die reichsten Deutschen
Business-Beleidigungen: 12 Ideen, den Kolleg:innen zu sagen, dass sie unfähig sind Random & Fun
Business-Beleidigungen: 12 Ideen, den Kolleg:innen zu sagen, dass sie unfähig sind
Tierisch frech: Dieser Bär bedient sich am Lunch eines Mitarbeiters Random & Fun
Tierisch frech: Dieser Bär bedient sich am Lunch eines Mitarbeiters