Female Entrepreneurship Ungleichheit in der Investment-Welt: Nur jeder 7. Business Angel ist weiblich

Ungleichheit in der Investment-Welt: Nur jeder 7. Business Angel ist weiblich

Für viele Gründerinnen und Gründer sind Business Angels ein entscheidender Schritt, um mit ihrem Startup weiter zu skalieren. Doch wenn es um das Verhältnis von investierenden Männern zu investierenden Frauen geht, sehen wir in Deutschland eine Schieflage. Denn hierzulande gibt es viel weniger weibliche Investorinnen als männliche.

Nur circa 1.500 weibliche Business Angels gibt es in Deutschland nach aktuellen Zahlen der Bertelsmann Stiftung. Das entspricht einem Frauenanteil von lediglich 13,6 Prozent bei den Startup-Investorinnen und -Investoren. Dabei sind Frauen im Team insbesondere für die Weiterentwicklung von Diversität – sowohl in großen als auch in jungen Unternehmen – ganz besonders wichtig. Denn Frauen stellen auch eher neue Frauen ein.

Im Rahmen einer Befragung von der IU Internationale Hochschule und dem Female Investors Network (FIN) wurde im November 2023 der aktuelle Stand weiblicher Business Angels in Deutschlands erfasst. Es handelt sich dabei um eine Folgestudie, die unter anderem die aktuelle Situation mit der des Jahres 2020 vergleicht. Teilnahmen 208 Frauen, die Interesse daran hatten, zu investieren. Knapp die Hälfte der Befragten waren bereits als Business Angel aktiv.

Frauen zeigen steigendes Interesse am Investieren

Grundsätzlich scheinen Frauen als Investorinnen eher eine Neuerscheinung zu sein. Drei von zehn befragten Frauen investieren erst seit unter einem Jahr als Business Angel. Knapp über die Hälfte der Befragten investieren seit einem bis maximal fünf Jahren, lediglich 15 Prozent investieren bereits seit mehr als fünf Jahren. Das Interesse von Frauen für das Investieren stieg also in den letzten Jahren immer weiter an. 2020 dachten lediglich knapp über 63 Prozent der Frauen darüber nach, in Startups zu investieren, das ergab die Studie aus 2020. Heute sind es neun von zehn der befragten Frauen.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Warum Frauen sich im Job mehr zutrauen sollten: Ein Blick auf die Fakten Female Entrepreneurship
Warum Frauen sich im Job mehr zutrauen sollten: Ein Blick auf die Fakten
Homeoffice-Rückgang: Warum Mütter unter der Präsenzpflicht in Unternehmen leiden Female Entrepreneurship
Homeoffice-Rückgang: Warum Mütter unter der Präsenzpflicht in Unternehmen leiden
Regina Ziegler ist die große Netzwerkerin des deutschen Filmbusiness Female Entrepreneurship
Regina Ziegler ist die große Netzwerkerin des deutschen Filmbusiness
Frauenquote in Dax-Vorständen: Stagnation und klassische Rollenverteilung halten an Female Entrepreneurship
Frauenquote in Dax-Vorständen: Stagnation und klassische Rollenverteilung halten an
Karriere auch nach der Elternzeit: Warum viele Mütter lieber Vollzeit arbeiten wollen Female Entrepreneurship
Karriere auch nach der Elternzeit: Warum viele Mütter lieber Vollzeit arbeiten wollen