DriveStyle Fahrradbranche in der Krise: Diensträder als Rettungsanker?

Fahrradbranche in der Krise: Diensträder als Rettungsanker?

Die Fahrradbranche kämpft mit hohen Lagerbeständen und sinkenden Verkaufszahlen. Doch Dienstradleasing könnte die Rettung sein. Warum E-Bikes und Leasingmodelle die Zukunft der Mobilität prägen.

Die Fahrradbranche steht vor einer Herausforderung. Hohe Lagerbestände und schlechtes Wetter haben die Verkäufe in den ersten Monaten des Jahres 2024 stark beeinträchtigt. Doch es gibt Hoffnung: Dienstradleasing könnte die Branche wiederbeleben. Was steckt hinter diesem Trend und warum sind E-Bikes dabei so wichtig?

Fahrradabsatz im Sinkflug

Ein Blick auf die Verkaufszahlen zeigt ein düsteres Bild: In den ersten vier Monaten des Jahres 2024 wurden in Deutschland 1,45 Millionen Fahrräder verkauft, ein Rückgang von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet der Industrieverband ZIV. Besonders herkömmliche Fahrräder leiden unter dieser Entwicklung. Mit 650.000 verkauften Einheiten verzeichnen sie einen Rückgang von fast 20 Prozent. Im Gegensatz dazu bleiben E-Bikes mit 800.000 verkauften Stück nahezu stabil.

Seite 1 / 4
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

ZF Friedrichshafen: Warum es Deutschlands Top-Auto-Zulieferer in die Türkei zieht  DriveStyle
ZF Friedrichshafen: Warum es Deutschlands Top-Auto-Zulieferer in die Türkei zieht 
Vom Smart-CEO zum Wander-Guru: Die ungeahnte Seite eines Autobosses DriveStyle
Vom Smart-CEO zum Wander-Guru: Die ungeahnte Seite eines Autobosses
SUVs: Klimakiller auf Rädern – Warum die Autoindustrie Profit über Umwelt stellt DriveStyle
SUVs: Klimakiller auf Rädern – Warum die Autoindustrie Profit über Umwelt stellt
Höhere EU-Zölle auf E-Autos: Wie reagiert China auf die neuen Handelsbarrieren? DriveStyle
Höhere EU-Zölle auf E-Autos: Wie reagiert China auf die neuen Handelsbarrieren?
Studie bestätigt: Fahrradfahren ist gesund für die Psyche DriveStyle
Studie bestätigt: Fahrradfahren ist gesund für die Psyche