Zehn misslungene Google-Suchanfragen – und ihre grandiosen Folgen

Ja, es ist eine tausendfach verwendete Plattitüde: Googeln will gelernt sein. Dass aber auch durchaus Lustiges dabei heraus kommen kann, wenn man mal die eine oder andere falsche Taste drückt, wissen wir aus eigener Erfahrung. Ein Buchstabe zu viel oder zu wenig und zack landet man auf irgendwelche random Seiten, die einen erschrecken, oder amüsieren. Die folgenden Perlen der misslungenen Suchmaschinen-Benutzung zeigen, worum es sich konkret handeln kann:

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder