Erfolgsrezept: Nach diesen Prinzipien funktionieren die unterschiedlichen Filmgenres

Die richtigen Zutaten für einen guten Actionfilm? Klar: Mindestens eine Verfolgungsjagd auf dem Highway, bei der am Ende mindestens ein Auto in die Luft fliegt. Dann bräuchten wir noch einen richtig kaputten Cop mit akutem Alkoholproblem, geschieden, Typ: Einzelgänger. Durch seine miesepeterige Art bringt er alle seine Kollegen gegen sich auf. Er ist isoliert, er ist einsam, aber er ist verdammt gut, denn am Ende ist es gerade dieser unbequeme Kommissar, der den Fall löst und die Welt vom Bösen befreit. Ist doch immer so.

Filme verlaufen also oftmals gefühlt nach einem wiederkehrenden Schema. Und nicht nur bei Actionfilmen haben wir diesen Verdacht, sondern auch bei anderen Filmgenres. Die folgenden Bilder geben unserer Vermutung recht:

Filmgenre – Hier geht es zur Bilderserie.

[Via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen