Touchable Ink: Mit dieser Tinte von Samsung kann nun jeder Drucker Blindenschrift drucken

In unserer digitalen Welt gibt es bereits alles was man sich vorstellen kann. Von Robotern die putzen können bis zu Computern, die mit uns sprechen ist so einiges dabei. Nun kommt die nächste einzigartige Erfindung: „The Touchable Ink – A special ink that transforms home printers into braille printers.“ Forscher der Universität Thammasat in Thailand haben einen Weg gefunden, mit dem Finger „lesbare“ Braille-Schrift mit einem normalen Drucker zu drucken und das ohne große Kosten. Samsung stellte als Forschungspartner die Drucker. Auch die Werbeagentur J. Walter Thompson war beteiligt. Wie es funktioniert? Dafür druckt man einen gewünschten Text mit der besonderen Tinte aus und erwärmt diesen anschließend in der Mikrowelle oder mit einem Föhn. Durch die Wärme kommt es zu einer chemischen Reaktion der Tinteninhalte und der Text wird sofort fühlbar. Auch wenn es immer noch viel zu wenig Bücher und Zeitungen für Blinde gibt, ist die Tinte eine sehr gute Alternative und der richtige Schritt in eine fortschrittliche Zukunft, um so blinden Menschen ein bisschen mehr Unabhängigkeit zu bieten.

the-touchable-ink
Samsung – The Touchable Ink
touchable-ink
Samsung – The Touchable Ink

 

(via)

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen