Productivity & New Work Kleine Genies: Eine Fünftklässlerin berät Elon Musk in Werbefragen

Kleine Genies: Eine Fünftklässlerin berät Elon Musk in Werbefragen

Es passiert nicht oft, dass ein Kind und ein Erwachsener über neue Geschäftsmodelle miteinander kommunizieren. In diesen Tagen ist aber genau das passiert: Bria, eine Fünftklässlerin aus Michigan, schrieb für ein Schulprojekt einen Brief an Tesla. Von ihrem Vater hatte sie viel über den Automobil-Hersteller aus Palto Alto gelernt. In dem Schreiben an Tesla drückte Bria gegenüber dem Gründer und CEO Elon Musk sodann nicht nur ihre Begeisterung für dessen umweltfreundliche Elektroautos aus, sondern unterbreitete ihm auch gleich eine smarte Idee für das eigene Werbegeschäft:

Elon Musk

Da es äußerst selten vorkommt, dass man als Geschäftsführer Fanpost von einem Kind bekommt, die auch noch konstruktive Vorschläge für den eigenen Unternehmenserfolg beinhaltet, ließ die Antwort von Elon Musk nicht lange auf sich warten. In einem Tweet bedankte er sich bei Bria und versicherte ihr, dass ihre Idee umgesetzt werden wird.

Elon Musk

 

Das könnte dich auch interessieren

Auch Gründer:innen brauchen mal Urlaub Productivity & New Work
Auch Gründer:innen brauchen mal Urlaub
Arbeitswelt im Wandel: Homeoffice-Entwicklung seit der Pandemie in Deutschland Productivity & New Work
Arbeitswelt im Wandel: Homeoffice-Entwicklung seit der Pandemie in Deutschland
Date ich noch oder arbeite ich schon? Wie sich bestimmte Dating Muster auch im Berufsleben wiederfinden Productivity & New Work
Date ich noch oder arbeite ich schon? Wie sich bestimmte Dating Muster auch im Berufsleben wiederfinden
5 Tipps für eine bessere Kommunikation am Arbeitsplatz Productivity & New Work
5 Tipps für eine bessere Kommunikation am Arbeitsplatz
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat Productivity & New Work
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat