Random & Fun Jan Böhmermann lässt Song von Affen schreiben und landet auf Platz 1

Jan Böhmermann lässt Song von Affen schreiben und landet auf Platz 1

Kurz vor der diesjährigen Echo-Preisverleihung knallte Jan Böhmermann der deutschen Musikindustrie eins vor den Latz und sagte, der wichtigste deutsche Musikpreis „Echo“, der fast ausschließlich nach Verkaufszahlen vergeben wird, ehre zu oft „seelenlose Kommerzkacke.“ Vor allem auf den zweifach nominierten Max Giesinger hatte es Böhmermann beim diesmaligen „Neo Magazin Royale“ abgesehen, der nur Gefühle abklappere, Trost spende und Tiefe vorgaukle. „Millionen erreichen und verdienen und dabei immer schön unpolitisch und abwaschbar bleiben“, so das Fazit des Moderators.

Um diesen Punkt klarzumachen, haben sich Böhmermann und seine Redakteure der „Bild und Tonfabrik“ wieder einmal kreativ aus dem Fenster gelehnt: Aus Tweets, Aussagen von Youtubern, Werbeslogans und Kalendersprüchen, haben sie einen Song produziert, der dem deutschen Pop, der nichts anderes mehr sei als ein gigantischer, schmalziger Werbespot, in nichts nachsteht. Das zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass der Track seit Kurzem auf Platz 1 bei iTunes steht. Der Clou: die Textzeilen wurden zufällig von fünf Affen des Gelsenkirchener Zoos ausgewählt. Viel Spaß mit Jim Pandzko featuring Jan Böhmermann mit „Menschen Leben Tanzen Welt“:

Das könnte dich auch interessieren

Fan erstellt sich seinen eigenen AR-Apple-Store, um das neue iPhone zu betrachten Random & Fun
Fan erstellt sich seinen eigenen AR-Apple-Store, um das neue iPhone zu betrachten
Der ultimative 90er-Filmabend: Videothek bietet Übernachtungen via Airbnb an Random & Fun
Der ultimative 90er-Filmabend: Videothek bietet Übernachtungen via Airbnb an
Kreatives Social-Distancing: Sterne-Restaurant serviert Vier-Gänge-Menü in Riesenrad Random & Fun
Kreatives Social-Distancing: Sterne-Restaurant serviert Vier-Gänge-Menü in Riesenrad