Streetart mal anders: Das erste Emoji-Haus der Welt steht in den Niederlanden

Zeitgeist in Architektur gegossen: Das ist das Emoji-Haus aus Amersfoort in den Niederlanden. An den Hauswänden sind keine Wasserspeier oder Neidköpfe angebracht, sondern Smileys in all ihren emotionalen Variationen. Entworfen wurde das Emoji-Haus von dem Architekten Changiz Tehrani und dem Team von Attika Architekten. Insgesamt trägt das Haus 22 Smileys. Das Gebäude ist seit 2015 fertiggestellt und wird seit dem vergangenen Sommer auch gewerblich genutzt. Wie Tehrani gegenüber The Verge verriet, sollen die Emojis als zeithistorische Dokumente dienen. In wenigen Jahren werde man nämlich genau sagen können, aus welcher Zeit dieses Gebäude stamme, so der Architekt. Tehrani geht also davon aus, dass Emojis schon bald aus der Mode kommen werden. Mag sein. Sein Haus wird bleiben.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen