Productivity & New Work In diesem Shop bezahlt man mit Facebook-Likes

In diesem Shop bezahlt man mit Facebook-Likes

Nichts zum Anziehen im Kleiderschrank und mal wieder broke af? Ab jetzt kann man bei Strellson mit Fame zahlen anstatt mit Geld. Oder sagen wir besser: Mit Likes. Serviceplan Campaign X hat für das Mode-Unternehmen den ersten Online-Shop weltweit gelauncht, in dem der Kunde mit den Likes seiner eigenen Facebook-Community bezahlt.

Der Shop ist ähnlich aufgebaut wie der normale Strellson Online-Shop: T-Shirts gibt es ab 50 Likes, Hosen liegen bei 80 Likes und für Mäntel müssen die User bis zu 350 Likes blechen. Über die Login-Funktion loggt sich der User über den Like-Shop auf seinem Facebook-Profil ein und teilt den Post direkt auf seiner privaten Facebook-Pinnwand mit seinen Freunden. Wer als erster die Likes zusammen hat, kann sich auf ein neues Piece im Kleiderschrank freuen.

Das könnte dich auch interessieren

Psychologische Sicherheit im Team: So gelingt es, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen Productivity & New Work
Psychologische Sicherheit im Team: So gelingt es, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen
GenAI für Kreative: Mit KI die Grenzen der Vorstellungskraft überwinden Productivity & New Work
GenAI für Kreative: Mit KI die Grenzen der Vorstellungskraft überwinden
Mehr Diversität am Arbeitsplatz: 4 Vorteile, von denen Unternehmen profitieren  Productivity & New Work
Mehr Diversität am Arbeitsplatz: 4 Vorteile, von denen Unternehmen profitieren 
Mental Health im Homeoffice: Die Herausforderungen für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden Productivity & New Work
Mental Health im Homeoffice: Die Herausforderungen für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden
Passt der neue Job auch kulturell? Productivity & New Work
Passt der neue Job auch kulturell?