Bitte in Stein meißeln: 20 Gefühlte Wahrheiten des “SZ-Magazins“

Gefühlte Wahrheiten haben einen etwas negativen Beigeschmack, spätestens seit das Zeitalter der gefühlten oder alternativen Fakten ausgerufen worden ist. Ja, letztlich lebt jeder in seiner eigenen Welt, aber als Trampel auf zwei Beinen, mit einem halbwegs funktionierenden Gehirn, sollte man sich schon auf ein paar wesentliche Dinge einigen können: Grundgesetz zum Beispiel, die unantastbare Würde des Menschen, egal wo er oder sie herkommt. Und jenseits dieses politisch verminten Gebiets gibt es dann doch allgemeine Wahrheiten, die wir uns genüsslich auf der Zunge zergehen lassen können, ohne gleich befürchten zu müssen in apokalyptische Grundsatzdebatten hineingezogen zu werden. No, thank you. Wer ein besonderes Händchen für Gefühlte Wahrheiten hat, ist das “SZ-Magazin“. Hier folgt deshalb ein anerkennendes Best-of. P.S.: Lasst euch nicht verrückt machen.

Gefühlte Wahrheiten: Hier geht es zur Bilderserie.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder