Das sagt die Farbe eures Logos über euer Unternehmen aus

Rot ist aggressiv, Grün ist wahlweise Öko oder Hoffnungsvoll (oder Slytherin), und Gelb ist die Farbe des Neides – so viel zum Thema Küchenpsychologie der Farbassoziationen. Wer sich jedoch, egal ob als Gründer oder Logo-Designer, mit Branding und dergleichen beschäftigt, sollte sich durchaus mit Farbpsychologie auskennen. Denn die Farbe eures Logos sollte nicht zufällig gewählt sein.

Die Marketing-Agentur „Webpage FX“ hat sich eingehender mit der Wirkung von Farben bekannter Logos beschäftigt und welche Wahrnehmungen damit ausgelöst werden. So hängt die Kaufentscheidung beim Kunden sehr oft mit der Farbgestaltung zusammen. Das lässt sich natürlich nutzen, um ein Produkt oder eine Brand optimal zu vermarkten. Purpur zum Beispiel wird heute oft im Beauty-Sektor verwendet, da es als „Farbe der Könige“ jahrhundertelang mit Reichtum und Luxus assoziiert wurde.

Mehr zum Thema Farbpsychologie gibt es in der folgenden Infogafik:

farbpsycologie

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder