Weg mit langweiligen Schriftarten: Das sind die Typo-Trends 2018

Taucht auf einer Website heutzutage noch die Schriftart Comic Sans auf, steckt wahrscheinlich der Blog einer mittvierziger Soccer-Mom dahinter, die Basteltipps gibt. Die kindliche Typo funktioniert nicht mal mehr ironisch, ist sowas von 90er und ruft bei einigen Usern maximal verabscheuende Gefühle hervor. Times New Roman und Arial sind mittlerweile genauso ausgelutscht, haben die visuelle Schmerzgrenze aber vielleicht noch nicht ganz erreicht.

Die Schriftart sorgt mit dem Webdesign also für den ersten Eindruck und ob der User auf der Website bleibt oder im Netz schnell das Weite sucht. Welche Typo sich am besten eignet und sich das ganze dennoch individuell gestalten lässt, zeigen die aktuellen Typo-Trends.

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder