Productivity & New Work Brauchen wir anonyme Selbsthilfegruppen für die Startup-Community?

Brauchen wir anonyme Selbsthilfegruppen für die Startup-Community?

Es ist tough da draußen in der Arbeitswelt, vor allem, seitdem wir nicht mehr 40 Jahre lang im selben Unternehmen auf einem Altvertrag mit großzügigem Salär sitzen. Viele lieben die dadurch gewonnene Agilität und Flexibilität, sowohl von Arbeitnehmer-, als auch -geberseite aus und blühen auf. Andere zerbrechen am Druck, drohender Perspektivlosigkeit und Existenzangst. In der Welt schnell wachsender und fallender Startups, New Work und Remotearbeit verdichten sich diese Dinge oft ins Extreme. Besteht da kein Redebedarf? Wie sieht es aus in den Offices, gibt es da Gesprächszirkel, in denen die Leute über Sorgen quatschen? So ein Konzept wie das der Anonymen Alkoholiker ist halt unglaublich analog und lokal. Lass doch so eine Selbsthilfegruppe einfach online machen, dachten sich wohl Dana Severson und Nick Ciske und haben startupsanonymous.com aufgesetzt. Einen Ort, an dem Founder und Mitarbeiter ganz offen über ihre Zweifel, Sorgen und Ängste sprechen können.

Wie in einem klassischen Forum können Nutzer dort ihre Erfahrungen teilen, Fragen stellen und antworten. Neben Bitten um Tipps in bestimmten Situationen geht es hier auch oft um fehlenden Antrieb, Desillusionierung, Depression. Die Crowd gibt Ratschläge, unterstützt und kritisiert.

Den Initiatoren geht es darum, dass Menschen sich hier anonym ausdrücken können und Hilfestellungen bekommen. Doch wie es im Internet halt immer so ist, wo Anonymität gewährleistet ist, sind Trolle nicht weit:

Im Großen und Ganzen aber scheinen die User auf der Plattform das Konzept ernstzunehmen und Hilfesuchende bekommen ehrliche Kritik und einfühlsame Aufmunterung. Bleibt die Frage: bringt eine digitale Kopie des Anonymen Alkoholikerkonzepts tatsächlich einen Mehrwert für die Startup Community oder ist der individuelle Gang zum Therapeuten in solchen Fällen ratsamer?

Das könnte dich auch interessieren

Schritt zurück: CEOs großer Firmen wollen Homeoffice abschaffen Productivity & New Work
Schritt zurück: CEOs großer Firmen wollen Homeoffice abschaffen
Gemeinsam Arbeiten: Alles, was man über moderne Arbeitsplatzkonzepte wissen muss Productivity & New Work
Gemeinsam Arbeiten: Alles, was man über moderne Arbeitsplatzkonzepte wissen muss
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI Productivity & New Work
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann Productivity & New Work
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann
Gewohnheiten für ein starkes Ich: 6 Tipps aus der Wissenschaft Productivity & New Work
Gewohnheiten für ein starkes Ich: 6 Tipps aus der Wissenschaft