Random & Fun Zehn Wortspiele, die man machen kann – aber nicht unbedingt muss

Zehn Wortspiele, die man machen kann – aber nicht unbedingt muss

Kreativität ist in vielen Berufen gefragt, aber nicht immer einfach abzuliefern. Erst recht nicht, wenn es um ausgefallene Marketing-Slogans und einprägsames Branding geht. Schließlich möchte man den Kund*innen ja im Gedächtnis bleiben.

Wortspiele scheinen hierfür ein sehr beliebtes Mittel. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Manchmal kommen schon sehr skurrile Ergebnisse bei rum, wenn die eine oder andere Kreative ihre innere Wortjongleurin in sich entdeckt.

Diese zehn Beispiele sind auf jeden Fall on point. Danke, liebes Internet!

Das könnte dich auch interessieren

Re-Branding: Von HBO Max zu Max und Twitter feiert es gar nicht Random & Fun
Re-Branding: Von HBO Max zu Max und Twitter feiert es gar nicht
Bartender und Bartenderinnen sind Wing(wo)men – nicht nur am Valentinstag  Random & Fun
Bartender und Bartenderinnen sind Wing(wo)men – nicht nur am Valentinstag 
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät Random & Fun
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z Random & Fun
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z
Twitter heißt jetzt X: 10 Reaktionen, die zeigen, das war wohl nix Random & Fun
Twitter heißt jetzt X: 10 Reaktionen, die zeigen, das war wohl nix