Random & Fun Künstler Nikita Golubev macht aus dreckigen Autos fahrende Kunstwerke

Künstler Nikita Golubev macht aus dreckigen Autos fahrende Kunstwerke

Wer nicht viel wert auf sein Auto legt und es lediglich nutzt, um von der Wohnung ins Office zu fahren, kennt das: Eher lässt man den Wagen verdrecken und parkt drei Blocks entfernt, damit die Kollegen nicht sehen was für ein Schmutzfink man ist, als dass man in die Waschstraße fährt.

Worin andere nur Fahrzeuge mit Fremdscham-Potenzial sehen, sieht der russische Künstler Nikita Golubev eine Leinwand. So werden aus komplett verstaubten LKWs in Moskaus Straßen fahrende Kunstwerke. Die Bilder gehen weit über schnelle Fingerzeichnungen in Staub hinaus, die wir alle mal auf dreckigen Autos hinterlassen. Seine Illustrationen sind unglaublich realistisch. „Digging Art out of dirt“ beschreibt Golubev seine Tätigkeit auf Instagram. Chapeau: Streetart im wahrsten Sinne des Wortes.

Das könnte dich auch interessieren

10 Hobbys, die du beim Dating lieber nicht nennen solltest Random & Fun
10 Hobbys, die du beim Dating lieber nicht nennen solltest
10 einfache Lifehacks, die uns den Alltag erleichtern Random & Fun
10 einfache Lifehacks, die uns den Alltag erleichtern
Katzen im Homeoffice: Tipps und Tricks für ein produktives Arbeiten mit dem Vierbeiner Random & Fun
Katzen im Homeoffice: Tipps und Tricks für ein produktives Arbeiten mit dem Vierbeiner
Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert Random & Fun
Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert
Schlagabtausch auf X: Elon Musk und Thierry Breton über DSA-Einhaltung Random & Fun
Schlagabtausch auf X: Elon Musk und Thierry Breton über DSA-Einhaltung