Supreme kauft Cover der New York Post – und löst Hype um Print aus

Lacoste, Nike, Timberland, The North Face, Levi’s, Champion, Comme des Garçons, Brooks Brothers, Schott NYC – das ist nur eine Miniaufzählung der Marken, mit denen Supreme in den letzten Jahren kollaboriert hat. Und jedes in Zusammenarbeit herausgebrachte Stück funktionierte nach einem bestimmen Prinzip: limitierte Stückzahl, limitiertes Angebot.

Eine Supreme, bitte

Und nach dem Motto “Never change a winning horse“ hat Supreme nun ein bewährtes Konzept erfolgreich auf eine andere Branche übertragen: die Printbranche. Denn statt eines reißerischen Aufmachers, gab es die Montagausgabe der “New York Post“ lediglich mit dem Logo der Modemarke drauf.

Bereits am Vortag hatte Supreme auf Instagram ein Video geteilt, in dem der Druck der Zeitung zu sehen war – um die Gerüchte zu bekräftigen.

New York Post on newsstands now. @nypost

A post shared by Supreme (@supremenewyork) on

Und wie es sich für einen klassischen Drop gehört, gab es an den Verkaufsstellen der „Supreme“-Zeitung kein Halten mehr. Schon um kurz nach sieben sei die Ausgabe an einigen Verkaufsstationen vergriffen gewesen, berichtet die New York Times. Einige clevere Käufer hatten sich direkt mehrere Exemplare gekauft, um sie später auf eBay anzubieten. Dort schwanken die Preise für die Zeitung aktuell zwischen 5 und 50 US-Dollar. Zum Vergleich: Am Kiosk kostet die Zeitung lediglich 1,50 Dollar.

 

Modell der Zukunft?

Wer jetzt aber denkt, es handele sich hierbei um eine kreative Kollaboration, der liegt falsch: Das große Supreme-Logo war schlichtweg bezahlte Werbung. Gelohnt hat es sich für die New York Post aber auf jeden Fall: So viel Aufmerksamkeit wie mit diesem Cover gab es wohl schon lange nicht mehr für die älteste Tageszeitung der USA. Irgendwie traurig, dass es nicht am Inhalt, sondern nur an der gehypten Modemarke lag. Vielleicht ist das ein neues Modell, um die Printbranche zu retten, wie ein Twitter-User mutmaßt? Hoffen wir mal nicht.

Ihr wollt noch mehr Supreme Content?

Weirde Supreme-Artikel? Hier entlang.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder