Random & Fun Hier hat die Realität Sendepause: Die beeindruckendsten Bilder vom Burning Man

Hier hat die Realität Sendepause: Die beeindruckendsten Bilder vom Burning Man

Das Burning Man Festival in der Black-Rock-Wüste im Nordwesten Nevadas ist ein Nichtort. Beziehungsweise der Antientwurf zur Realität. Das jährliche Festival mit mittlerweile über 70.000 Besuchern ist ein fulminanter Zusammenwurf und ein Verschmelzen aller popkulturellen Phänomene und Referenzen der vergangenen 40 Jahre und schafft damit eine Realität außerhalb der Realität. Hier trifft wüsteninspirierte Mad-Max-Ästhetik voller rostiger Metallgerüste, Gasmasken, Schweißerbrillen und nackter Haut auf neonleuchtenden Cyberpunk, verschlissenen Steampunk, Glitzer, Pomp und Postfolklore.

Der Burning Man, der am Ende eines jeden Festivals verbrannt wird, ist zugleich alles und nichts, ein nihilistisches Symbol. Die temporäre Stadt Black Rock City ist purer Hedonismus. Sie soll ein Antientwurf zum Kapitalismus sein und verhöhnt ihn durch vollständig inhaltsbefreite Götzenbilder, Maschinen und zweckentfremdete Relikte des Konsumismus. Und sieht dabei einfach verdammt gut aus.

Das könnte dich auch interessieren

Mein allererster Job: Aushilfe bei McDonalds Random & Fun
Mein allererster Job: Aushilfe bei McDonalds
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt Random & Fun
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient Random & Fun
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient
11 Goodies, die in eurer Schreibtisch-Schublade im Büro nicht fehlen dürfen Random & Fun
11 Goodies, die in eurer Schreibtisch-Schublade im Büro nicht fehlen dürfen
Gemeinsam mit Family & Friends das perfekte Tindermatch finden  Random & Fun
Gemeinsam mit Family & Friends das perfekte Tindermatch finden