Random & Fun GoT: So aufwendig war der Dreh um die Schlacht von Winterfell

GoT: So aufwendig war der Dreh um die Schlacht von Winterfell

Wer bisher alle Episoden von „Game of Thrones“ durchgesuchtet hat, für den ist die Welt von Westeros mittlerweile real – Drachen und White Walker hin oder her. Natürlich wird die Serie unter anderem an existenten Orten gedreht, doch diese Kulissen allein reichen nicht aus. Wie aufwendig die Produktion sein kann, das zeigt vor allem das Behind the Scenes zur dritten Episode der finalen Staffel: „The Long Night“. Denn da war das Anschauen reine Nervensache.

Nicht nur, dass die Schauspieler für diese Folge elf Wochen nachts vor der Kamera performen mussten, auch hinter den Kulissen wurde wahnsinnig viel Arbeit reingesteckt. Denn um Studiodrehs und Green Screens kommen die Macher von „Game of Thrones“ nicht herum. Wem die Episode auf dem Bildschirm zu dunkel war, der erkennt im Making-of auf jeden Fall einige Details mehr. Aber seht selbst.

For the intenet is dark and full of spoilers: Wer bei „Game of Thrones“ vor Schockstarre in irgendeiner Staffel hängengeblieben ist, der wird durch das Making-of gespoilert.

Das könnte dich auch interessieren

Business-Beleidigungen: 12 Ideen, den Kolleg:innen zu sagen, dass sie unfähig sind Random & Fun
Business-Beleidigungen: 12 Ideen, den Kolleg:innen zu sagen, dass sie unfähig sind
Fünf Hacks für den Ersten Tag nach dem Urlaub Random & Fun
Fünf Hacks für den Ersten Tag nach dem Urlaub
Diese Menschen wollen wir im Flugzeug nicht neben uns haben Random & Fun
Diese Menschen wollen wir im Flugzeug nicht neben uns haben
10 Serviervorschläge, die wir so nicht empfehlen können Random & Fun
10 Serviervorschläge, die wir so nicht empfehlen können
11 Goodies, die in eurer Schreibtisch-Schublade im Büro nicht fehlen dürfen Random & Fun
11 Goodies, die in eurer Schreibtisch-Schublade im Büro nicht fehlen dürfen