Vier kostenlose Tools, die deine Infografik zum Hingucker machen

Excel-Tabellen mit Unmengen an Datensätzen sind verdammt unsexy. Für die interne Verarbeitung von Daten ist das Aussehen zugegebenermaßen auch nicht besonders wichtig. Wenn Daten und Zahlen jedoch präsentiert werden sollen, dann sollte sich die langweilige Tabelle doch lieber in ein schön anzusehendes Diagramm verwandeln. Damit ihr euch die Ausbildung als Designer sparen könnt, gibt es ein paar Online-Tools, die euch die das Erstellen von schönen Infografiken abnehmen.

Easelly

Auf der Website Easel.ly könnt ihr ganz ohne Registrierung auf einen kleinen Teil der vorgefertigten Templates zugreifen und individuell gestalten. Sobald ihr jedoch eure Grafik abspeichern möchtet, benötigt ihr ein kostenfreies Konto. Dafür könnt ihr dann nach der Registrierung auf weitere kostenlose Templates zugreifen und diese ganz nach euren Vorstellungen mit eigenen Bildern, Fotos der Seite Unsplash und verschiedenen Icons gestalten. Zur Erstellung von Diagrammen könnt ihr die Daten aus Excel-Tabellen oder Google Sheets hochladen. Eure fertige Grafik könnt ihr abschließend in der Free-Version als JPG-Datei downloaden. In der Pro-Version für 4 Dollar im Monat stehen euch weitere Funktionen und der Download als PNG in höherer Qualität zur Verfügung.

Piktochart

Mit Piktochart könnt ihr nach der kostenlosen Registrierung aus verschiedenen Templates auswählen und diese nach euren Wünschen verändern. Dabei stehen euch eine Vielzahl an unterschiedlichen Diagrammarten zur Verfügung. Auch das Importieren von Excel-Tabellen und die Nutzung von eigenen Bildern ist möglich. Ihr könnt bei Piktochart jedoch nicht nur aus vorgefertigten Templates auswählen, sondern auch ein von Grund auf eigenes Template erstellen. So könnt ihr – genügend Know-How vorausgesetzt – eure ganz individuelle Infografik erstellen. Mit dem kostenlosen Profil habt ihr die Möglichkeit die fertige Grafik als PNG-Datei, mit einem Wasserzeichen versehen, herunterladen. Der Preis der Premium Version beginnt bei 24,17 Dollar und ermöglicht euch den Zugriff auf weitere Templates und das Entfernen des Wasserzeichens.

Infogram

Das Tool Infogram bietet euch, ähnlich wie die anderen Tools, nach der Registrierung eine Auswahl an Templates an, die ihr an eure Daten anpassen könnt. Auch der Upload von Bildern ist im Editor möglich, in der kostenlosen Version ist die Anzahl jedoch auf zehn eigene Bilder beschränkt. Eure Diagramm Daten könnt ihr bei Infogram nicht nur über Excel-Tabellen oder Google Sheets, sondern auch über Datenbanken wie MySQL importieren. In der Free-Version könnt ihr fertige Grafiken jedoch nicht herunterladen, sondern lediglich in Posts oder Webseiten einbetten. Außerdem sind alle Grafiken in der Basic Variante öffentlich auf eurem Profil einzusehen. Die Pro-Version steht euch ab 19 Dollar pro Monat zur Verfügung und ermöglicht euch unteranderem als Team an einer Infografik zu arbeiten.

Canva

Mit dem Online-Tool Canva könnt ihr neben Infografiken auch andere Designs, wie zum Beispiel Facebook-Banner, erstellen. Auch hier müsst ihr euch zuerst registrieren und könnt dann auf eine große Anzahl an kostenlosen Templates für eure Infografik zugreifen. Die Oberfläche des Editors ist sehr einfach gehalten und ermöglicht euch mit wenig Erfahrung eine ansprechende Infografik mit eigenen Bildern und Diagrammen zu erstellen. Dabei müsst ihr jedoch auf den Import von Excel-Dateien verzichten und alle Zahlen manuell in die Tabelle eingeben. Die Infografik könnt ihr anschließend auch in der kostenlosen Version als PNG-Datei downloaden. Die Pro-Version könnt ihr für 12,95 Dollar pro Monat erwerben und verschafft euch Zugriff auf einen erweiterten Funktionsbereich.

 

 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder