Post aus Hogwarts: So könnt ihr bald selbst den Zauberstab schwingen

Vereint euch, Zauberer und Zauberinnen, denn die Magierwelt ist in Gefahr. Durch ungewöhnliche Vorkommnisse im Alltag schöpfen immer mehr Muggel Verdacht. Hexer und Hexen drohen aufzufliegen. Um unser Geheimnis zu bewahren, müssen alle Magier*innen zusammen halten und die wunderbare Welt des Zauberns vor naiven Muggelaugen schützen.

Das kalifornische Entwicklerstudio Niantic, das auch schon die erfolgreiche App Pokémon Go entwickelte, kommt mit einer neuen vielversprechenden App um die Ecke. „Harry Potter: Wizards Unite“ ist, ähnlich wie der Vorgänger, ein Augmented-Reality-Game und soll an den Pokémon-Go-Hype anschließen. Dieses Mal werden allerdings keine Pokémons gefangen, sondern Kämpfe gegen Dementoren und anderen Wesen aus der Magierwelt ausgetragen, die unkontrolliert in der Welt der Muggel erscheinen und gebändigt werden müssen.

Im Gegensatz zum Pokémon-Remake soll „Wizards Unite“ jedoch mehr Rollenspiel Elemente beinhalten. Das heißt: Jeder Zauberer und jede Zauberin soll seine*ihre eigenen Spezialkräfte ausbilden können und so eine ganz eigene Magiergeschichte schreiben.

Seit heute können Nutzer in Amerika und Großbritannien die App herunterladen und loszaubern. Deutsche Harry Potter-Fans müssen sich allerdings noch gedulden. Ein genauer Release-Termin ist nicht bekannt. Wenn alles klappt, sollte jedoch bald auch hier zu Lande die App an den Start gehen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder