Life & Style Die coolsten Drink-Rezepte für die Feiertage

Die coolsten Drink-Rezepte für die Feiertage

Freunde, die Feiertage sind dafür da, sich um die wichtigen Dinge des Lebens Gedanken zu machen. Nämlich: Was trinken wir eigentlich während all den Feiertagen? Denn, wenn man schon mal mit all der Familie und all den Freunden zusammenkommt, dann reicht da nicht ein Bier oder ein Glas Wein. Es muss schon doller knallen, denn so jung kommen wir nicht mehr zusammen. Daher haben wir für euch ein paar Rezepte zusammengestellt, die definitiv auf einen gut gedeckten Tisch gehören. In diesem Sinne: Cheers!

1 / 8
1 / 8

Whisky Sour
Wer den eigenen Gästen an Silvester keine großen Experimente zumuten möchte, kann getrost auf den guten alten Whisky Sour zurückgreifen. Für einen Cocktail benötigt ihr 6cl Whisky, 3cl Zitronensaft, 2cl Zuckersirup, ein Eiweiß und ein wenig Orangenzeste. Die flüssigen Zutaten mit Eiswürfel in den Cocktailmixer geben und gut durchschütteln. Dann das Ganze durch ein Barsieb schütten, Eiswürfel entfernen und nochmals shaken. Zum Schluss die Mischung in ein Whiskyglas füllen, frische Eiswürfel hinzufügen und mit Orangenzeste garnieren. Zack – werdet ihr als classy Gastgeber*in gekürt.

2 / 8
2 / 8

Gin-Gin Mule
Wer auf der eigenen Party etwas modernere Cocktails bevorzugt, ist mit Gin Gin Mule gut beraten. Für den Cocktail benötigt ihr 4,5cl Gin, eine Handvoll Minzblätter, 2,5cl Limettensaft, 3cl Zuckersirup und 3cl Ginger Beer. Der Gin wird gemeinsam mit dem Zuckersirup, dem Limettensaft und Eiswürfeln im Cocktailmixer geshaket. Das Gemisch füllt ihr anschließend in ein passendes Cocktailglas, fügt das Ginger Beer hinzu, dekoriert mit Minzblättern und schon ist der Gin-Gin Mule trinkbereit.

3 / 8
3 / 8

(Anzeige) Rein, mild und klar – das sind die drei wesentlichen Attribute von Wodka Gorbatschow, Deutschlands Wodka-Marke Nummer 1. Hochwertige Ausgangsprodukte und das aufwendige Verfahren der Kältefiltration sichern die absolute Reinheit, den milden Geschmack und die herausragende Qualität. Unser Cocktail Tipp für Silvester: Der Sparkling Russian von Bru’s World, der u.a. mit Champagner und Orangensaft für ein prickelndes Fest sorgt. Wodka Gorbatschow wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

4 / 8
4 / 8

Litschi-Ingwer Sekt
Klingt fancy und bedarf nur drei Zutaten: Eine Dose Litschis, ein Stück (30g) Ingwer und 1,5l gekühlter trockener Sekt. Die Litschis in ein Sieb geben und den Saft auffangen, den Ingwer in dünne Scheiben schneiden und mit den Litschis und mit 1/4l vom Saft in die Gläser geben. Mit Sekt aufgießen und sofort genießen!

5 / 8
5 / 8

Basil Smash
Und noch mehr Gin! Dieser grüne Drink sieht immerhin gesund aus. Ihr braucht dafür 6 cl Gin, 10-15 Basilikumblätter zum zerstampfen und 1-2 zur Dekoration, 2cl Zitronensaft, 2cl Zuckersirup und Eiswürfel. Für die zubereitung die Basilikumblätter und den Zuckersyrup in den Shaker geben und kurz mit dem Stößel umrühren (zwecks Aroma-Entfaltung und so). Danach Zitronensaft, Gin und Eiswürfel hinzugeben und gut im Shaker durchmischen. Das grüne Wunder durch das Sieb in ein Glas gießen und mit Basilikumblättern dekorieren. Zum Wohl!

6 / 8
6 / 8

(Anzeige) Rein, mild und klar – das sind die drei wesentlichen Attribute von Wodka Gorbatschow, Deutschlands Wodka-Marke Nummer 1. Hochwertige Ausgangsprodukte und das aufwendige Verfahren der Kältefiltration sichern die absolute Reinheit, den milden Geschmack und die herausragende Qualität. Unser Cocktail Tipp für Silvester: Der Sparkling Russian von Bru’s World, der u.a. mit Champagner und Orangensaft für ein prickelndes Fest sorgt. Wodka Gorbatschow wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

7 / 8
7 / 8

Eggnog
Der Eggnog-Day fällt auf Heiligabend - super praktisch, oder? Für den cremigen Drink benötigt ihr 400ml Milch, 100ml Schlagsahne, 2 Zimtstangen, eine Vanilleschote, geriebene Muskatnuss, 3 Eier, je nach Geschmack 40-60g Zucker und 60-80ml Rum oder Whisky. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Aroma auskratzen. Milch, Sahne, Vanillemark, Schote und Zimtstangen in einen Topf geben und erhitzen (nicht kochen) und vom Herd nehmen. Die Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen. Eigelb und Zucker gebt ihr in eine Schüssel und schlägt das ganze schaumig, bis der Zucker sich auflöst. Die Vanilleschote und die Zimtstangen entfernt ihr aus der erhitzten Mischung und rührt nach und nach die Eigelb-Mischung unter. Zum Schluss das Wichtigste: den Alkohol unterrühren und direkt warm servieren. Dabei etwas Muskatnuss darüber streuen. Na dann, auf Heiligabend!

8 / 8
8 / 8

Midnight Mojito
Mojito muss fruchtig, aber nicht öde . Für diese aufgepimpte Version braucht ihr 1/2 Bund Minze, 150g TK-Brombeeren, 4EL braunen Zucker, 300ml weißen Rum, ein bisschen Mineralwasser und ein paar Eiswürfel. Minze waschen und zum Garnieren beiseitelegen. Die restlichen Blätter zusammen mit den übrigen Zutaten vermischen und für ungefähr 2 Stunden kalt stellen.

Das könnte dich auch interessieren

„Barbie“: Wie Mattel ein großer Marketing-Coup gelungen ist Life & Style
„Barbie“: Wie Mattel ein großer Marketing-Coup gelungen ist
Wie ein Tweet zu einem Strafbefehl führt Life & Style
Wie ein Tweet zu einem Strafbefehl führt
Immobilienmarkt 2024: Steigende Mietpreise, sinkende Kaufpreise Life & Style
Immobilienmarkt 2024: Steigende Mietpreise, sinkende Kaufpreise
Solo-Reisen als Selbstfindung: Empfehlungen für alleinreisende Abenteurer Life & Style
Solo-Reisen als Selbstfindung: Empfehlungen für alleinreisende Abenteurer
Wie Du Coaching-Hochstaplern nicht auf den Leim gehst Life & Style
Wie Du Coaching-Hochstaplern nicht auf den Leim gehst