Best Sabbatical ever: Airbnb schickt euch auf die Bahamas, um die Natur zu retten

Es ist kalt in Deutschland und wir sehnen uns alle nach ein bisschen mehr Sonne und Natur. Da kommt Airbnb mal wieder sehr passend mit einem neuen Projekt um die Ecke, denn: die Buchungsplattform will fünf Leuten einen kostenlosen zweimonatigen Aufenthalt sponsern. Wo soll es hingehen, fragt ihr euch. Auf die wundervollen Bahamas! Das ganze soll aber nicht ein Basic-Touri-Urlaub sein, sondern hat einen gemeinnützigen Hintergrund. 

Bildquelle: Pressemeldung Airbnb

Für den Wiederaufbau der Inselgruppen nach Hurrikan Dorian ist die Wirtschaft auf den Tourismus angewiesen. Die Reisenden sollen mit dem Projekt von Bahamas Sabbaticalin acht Wochen auf drei Inseln wohnen und währenddessen den Bahamaern bei dem Erhalt der vielfältigen, natürlichen Ressourcen unterstützen. Auf den Inseln Andros, Exuma und Eleuthera erwarten die Teilnehmer*innen coole Projekte in Naturgebieten. Beispielsweise sollen auf Andros neue Korallenriffe verpflanzt und Unterwasser-Schwämme erkundet werden. 

Auf Exuma werden die Reisenden das Ökosystem der klaren Gewässer entdecken und in anderen Gebieten replizieren, um die invasiven Arten, wie den Rotfeuerfisch, einzudämmen. Den traditionellen Bootsbau lernen die Beteiligten ebenfalls kennen und dürfen auch noch segeln. 

Die letzte Etappe ist die Insel mit den traumhaften rosa Sandstränden, Eleuthera. Hier wird ein Gärtnermeister den Teilnehmer*innen beibringen, wie man heimische Bäume reproduzieren und erhalten kann. Sie lernen auch, wie man Ananaspflanzen anbaut. Mega!

Bildquelle: Pressemeldung Airbnb

Airbnb hat sich für diese Kampagne mit Bahamas Sabbatical und der Bahamas National Trust – eine lokale NGO – zusammengetan, um die Bahamas als attraktiven und vielfältigen Tourismus-Standort wieder ins Rampenlicht zu rücken. 

Bildquelle: Pressemeldung Airbnb

Bis zum 18. Februar können sich alle, die über 18 sind, auf Airbnb für die zweimonatige Reise bewerben. Natürlich müssen sie dann vor Ort unter Beweis stellen, dass sie sich für das Leben auf den Inseln samt Kultur und Naturgebieten interessieren und dem Land nachhaltig etwas gutes tun wollen. Wer eher keine Lust auf soziales Engagement hat, ist mit einem Sauf-Urlaub auf Malle wohl besser aufgehoben.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder