Fünf Videos für die Mittagspause, um sich körperlich und mental fit zu halten

Gerade weil wir dazu verdonnert wurden, möglichst viel zu Hause zu bleiben, scheint die Einladung groß, endlos im Bett oder auf dem Sofa zu verweilen. Spätestens nach Tag drei des Nichtstuns macht sich die Trägheit aber langsam bemerkbar und drückt bei vielen auf die Stimmung.

Wieso macht Bewegung glücklich?

Warum wir uns nach dem Sport gut fühlen, lässt sich grob in einem Satz zusammenfassen: Strengen wir uns körperlich an, schüttet unser Körper die Glückshormone Dopamin, Serotonin und Endorphin aus, die uns einen Feel-Good-Kick geben. Dafür musst du nicht erst einen Marathon laufen, leichte Bewegung reicht aus. Zudem kann es helfen, ein wenig in deinen Körper reinzuhorchen und weniger deinen Gedanken nachzuhängen – hier ist Meditation eine gute Möglichkeit. Ze.tt hat fünf Videos zusammengestellt, die dir helfen können, körperlich und mental fit zu bleiben.

Yoga mit Jessamyn Stanley

Die US-amerikanische Yoga-Lehrerin Jessamyn Stanley ermutigt dazu, sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen und sich nicht davon abhalten zu lassen, wegen des eigenen Aussehens dem Yoga fern zu bleiben. Im Video führt Stanley eine 30-minütige Yoga-Session, in der sie die einzelnen Asanas (Yoga-Übungen) erklärt.

Full-Body-Workout mit Pamela Reif

Einmal alles in 20 Minuten: Fitnessbloggerin Pamela Reif zeigt in ihrem Full-Body-Workout Übungen für alle Körperregionen, die ohne zusätzliches Equipment ausgeführt werden können. Auf dem Bildschirm ist außerdem ein Timer eingeblendet, bei Übungswechsel erklingt ein Signalton.

Meditation mit Mady Morrison

Atemtechniken unterstützen dabei, Körper und Geist zu entspannen. Mady Morrison führt die Zuschauer*innen mit ihrer angenehmen Stimme zehn Minuten lang durch eine Meditation, die keine Vorkenntnisse voraussetzt. Auf ihrem YouTube-Kanal finden sich weitere Meditations- sowie Yoga-Einheiten in verschiedenen Zeitspannen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Seilspringen mit Stefan Weissgerber

Physiotherapeut Stefan Weissgerber gibt in seinem Tutorial eine Anfänger*innen-Anleitung fürs richtige Seilspringen. Wie lange soll das Seil sein? Auf welcher Höhe platziere ich Arme und Hände? Wann atme ich ein und wann aus? Sind die Basics geklärt, wird gesprungen!

Rückentraining mit Sophia Thiel

Langes Sitzen in einer ungünstigen Position kann zu Rückenschmerzen führen. Um die Rückenmuskulatur zu stärken und dadurch eine richtige Sitzhaltung zu fördern, hat Fitnessbloggerin Sophia Thiel Übungen auf Lager. Bevor die sportliche Betätigung beginnt, macht sie vor, wie man mit Stühlen, Wasserflaschen und Besenstiel ein Home Gym baut. Die Trainerin rät in der Videobeschreibung aber: „Achtung! Bitte vorher testen, ob deine Stühle umkippen! Am besten benutzt du Freischwingerstühle.“

Dieser Artikel von Vanessa Vodermayer ist zuerst auf ze.tt erschienen.

Hier könnt ihr ze.tt auf Facebook folgen.


ze.tt

ze.tt ist ein Onlinemagazin aus dem Zeitverlag. Wir setzen auf konstruktiven Journalismus und wollen das Leben unserer Leser*innen zum Positiven verändern. Wir eröffnen Perspektiven, wie Menschen zwischen Schulabschluss und erstem Jobwechsel ihr Glück im Leben, in der Liebe, in der Arbeitswelt, im Alltag, am Esstisch, im Bett und auf Reisen finden können, und stehen dabei für Gleichberechtigung, Feminismus und Inklusion. Unser Motto: „Du bist okay so, wie Du bist!”

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder