Random & Fun Tierschutz: Calvin Klein und Tommy Hilfiger verzichten in Zukunft auf exotische Tierhäute

Tierschutz: Calvin Klein und Tommy Hilfiger verzichten in Zukunft auf exotische Tierhäute

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit einigen Jahren wichtiger denn je und auch die Modewelt steht dadurch vor ganz neuen Herausforderungen. Zum Beispiel: Wie gehen wir mit tierischen Bestandteilen wie Pelz oder Tierhäuten um?

Der Konzern PVH Corp. verbietet nun für seine Marken die Nutzung von exotischen Tierhäuten wie Schlangen- oder Krokodilleder. Ein erster Schritt in die richtige Richtung, wie auch die Tierschutzorganisation PETA bestätigt: „Dank dieser Entscheidung bleibt zahllosen Krokodilen, Echsen und Schlangen ein grausamer Tod im Namen der Mode erspart“. Zu dem Konzern gehören unter anderem Calvin Klein und Tommy Hilfiger.

Im Jahr 2013 zog der Konzern PVH Corp. außerdem alle aus Angora-Textil hergestellten Artikel aus dem Sortiment zurück, nachdem PETA ein Video aus Kaninchenfarmen veröffentlicht hatte, in dem den Tieren am lebendigen Leib das Fell gezupft wird. Neben der PVH Corporation verzichten bereits viele andere Marken wie Hugo Boss, Chanel oder Diane von Furstenberg auf exotisches Felle und Pelze.

Das könnte dich auch interessieren

You Had One Job: Zehn Missgeschicke, bei denen wir gerne die Geschichte dazu kennen würden Random & Fun
You Had One Job: Zehn Missgeschicke, bei denen wir gerne die Geschichte dazu kennen würden
Post-Corona-Holidays: Das sind die zehn beliebtesten Ziele Europas Random & Fun
Post-Corona-Holidays: Das sind die zehn beliebtesten Ziele Europas
Zehn Easter Eggs, die uns das echte Leben versüßen Random & Fun
Zehn Easter Eggs, die uns das echte Leben versüßen