Random & Fun Halloween-Fan übertreibt es mit Hausdekoration komplett und löst mehrere Polizeieinsätze aus

Halloween-Fan übertreibt es mit Hausdekoration komplett und löst mehrere Polizeieinsätze aus

In wenigen Tagen ist schon wieder Halloween und auch wenn dieses Jahr wegen Corona große Partys und Umzüge ausfallen müssen, lassen sich die Amerikaner*innen ihr Gruselfest nicht ganz nehmen.

Der Künstler Steven Novak aus Dallas hat den Gruselfaktor dabei auf ein völlig neues Level gehoben: Seinen Vorgarten dekorierte Novak zu einem Tatort um, der verdammt realistisch aussieht. So realistisch, dass die Polizei an einem Tag mehrere Male aufkreuzen musste und die Deko überprüfte.

Für sein Kunstwerk drapierte Novak mehrere Dummies auf seinem Grundstück. Ein paar liegen im Garten, einer auf dem Dach. Mal wurden sie von einer Machete erschlagen, mal von einem Safe.

Da Regen das Kunstblut wegwäscht, muss der Künstler seine Szenerie immer wieder mit neuem Blut überschütten. Bereits 75 Liter hat er verbraucht.

Die Polizei fände die Dekoration laut Novak übrigens keineswegs schlimm: „Sie sagten mir, dass sie es cool fänden und dass sie nur deshalb dort seien, weil sie auf Beschwerden des Sergeants antworten müssten.“

Auf Reddit kritisieren User*innen, dass Vorbeigehende durch die realistische Szene getriggert werden oder traumatische Flashbacks erfahren könnten.

Das könnte dich auch interessieren

Was ist das deutscheste Wort aller Zeiten? Diese zwölf Tweets liefern eine Antwort Random & Fun
Was ist das deutscheste Wort aller Zeiten? Diese zwölf Tweets liefern eine Antwort
Haie werden für Impfstoffe getötet, doch Grazer Forscher*innen entdecken Alternative Random & Fun
Haie werden für Impfstoffe getötet, doch Grazer Forscher*innen entdecken Alternative
Facebook launcht neue Musik-App Random & Fun
Facebook launcht neue Musik-App