Random & Fun Junge Frau feiert ihre Jobzusage mit einem Freudentanz

Junge Frau feiert ihre Jobzusage mit einem Freudentanz

Es gibt viele Möglichkeiten, sich über eine Jobzusage zu freuen. Man könnte den alten Arbeitgeber*innen mit einer kreative Kündigung die frohe Botschaft verkünden, mit einem Vino darauf anstoßen oder ganz simpel einen Freudentanz aufführen.

Ganz genau, einen Freudentanz. Als Dakara Spence aus Atlanta einer jungen Frau einen Job gab, blieb diese nach dem Gespräch auf dem Parkplatz ihrer künftigen Arbeit kurz stehen und legte ein paar Dance-Moves hin. Sie fühlte sich unbeobachtet. Allerdings zeichnete die Überwachungskamera am Gebäude ihr kleines Tänzchen auf.

Spence teilte die Reaktion in verschiedenen Sozialen Netzwerken, darunter auch Instagram.

Das Good-Vibes-Video stieß auf riesige Resonanz und wurde allein auf Instagram 1,3 Millionen Mal abgespielt. Viele Nutzer*innen kommentieren, wie sehr sie die Frau für ihre Reaktion feiern und sich für sie über die Jobzusage freuen. Die beiden Frauen posteten auch ein gemeinsames Foto, um ihren viralen Moment festzuhalten.

https://www.instagram.com/p/CF0YjBWFoA4/

Wir finden: So sieht ehrliche Freude aus. Legt doch beim nächsten Mal auch einen spontanen Freudentanz hin, scheint gut bei den künftigen Vorgesetzten anzukommen.

Das könnte dich auch interessieren

Job des Tages: Hundesitten in reicher Familie für 120.000 Euro pro Jahr Random & Fun
Job des Tages: Hundesitten in reicher Familie für 120.000 Euro pro Jahr
14 Redewendungen aus dem Büro, die man einfach nicht mehr hören will Random & Fun
14 Redewendungen aus dem Büro, die man einfach nicht mehr hören will
Luxus-Urlaub: Das sind die 10 teuersten Reiseziele der Welt Random & Fun
Luxus-Urlaub: Das sind die 10 teuersten Reiseziele der Welt
Genial: Ihr könnt mit Reddit vortäuschen, in Outlook busy zu sein Random & Fun
Genial: Ihr könnt mit Reddit vortäuschen, in Outlook busy zu sein
Twitter heißt jetzt X: 10 Reaktionen, die zeigen, das war wohl nix Random & Fun
Twitter heißt jetzt X: 10 Reaktionen, die zeigen, das war wohl nix