Recycling-Trend: Ikea kauft und verkauft jetzt auch gebrauchte Möbel

Kaputte alte Möbel kaufen und wieder aufwerten liegt schon länger im Trend. Nicht zuletzt, weil durch die Wiederverwendung auf neue Ressourcen verzichtet werden kann und man so schön nachhaltig die eigene Wohnung einrichten kann.

Der schwedische Möbelriese Ikea will in Zukunft auch gebrauchte Möbel zurücknehmen, aufwerten und weiter verkaufen. Die Aktion ist dabei Teil eines größeren Fahrplans, denn Ikea will bis zum Jahr 2030 klimaneutral werden.

Tausche altes Billy-Regal gegen Gutschein ein

Für den Start des Projektes können Kund*innen gut erhaltene Möbelstücke zwischen dem 24. November und 3. Dezember in Ikea-Filialen vorbeibringen. Bis zu 50 Prozent des Neupreise soll man für die gebrauchten Möbel in Form eines Gutscheins bekommen. Wichtig dabei ist, die Möbel komplett aufgebaut zurückzubringen.

Ab 2021 soll es dann feste Bereiche in den Filialen geben, in denen die Kund*innen ihre Möbelstücke zurückverkaufen und neu restaurierte Möbel finden können. Laut Webseite soll der Einkaufspreis der gebrauchten Möbel dabei auch dem neuen Verkaufspreis entsprechen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder