Life & Style Berliner Brandstifter über die Gin-Kunstedition mit Sven Marquardt: „Wir wollten etwas Einzigartiges machen“

Berliner Brandstifter über die Gin-Kunstedition mit Sven Marquardt: „Wir wollten etwas Einzigartiges machen“

Wer an Berlin denkt, denkt häufig auch an das Verruchte, irgendwie trotzdem Kunstvolle, das diese Stadt so ausmacht. Was liegt da also für eine Berliner Spirituosenmarke näher, als eine limitierte Kunstedition des eigenen Bestsellers Gin auf den Markt zu bringen?

Nichts, also haben Berliner Brandstifter genau das gemacht.

Gemeinsam mit der Berliner Legende und Fotografen Sven Marquardt releasten sie vor knapp drei Monaten eine eigene Gin-Kunstedition mit rot gefärbtem Inhalt.

Wir haben uns mit Vincent, dem CEO von Berliner Brandstifter und Sven Marquardt zu einem Interview in den heiligen Hallen der Berliner Brandstifter getroffen. Na klar, dort gibt es eine eingebaute Bar, die bis oben hin mit den eigenen Spirituosen gefüllt ist. Ein feuchter Traum für alle Schnaps-Connaiseure.

Dabei haben uns die beiden erzählt, warum eine Kooperation der beiden völlig logisch ist, wie die Corona-Pandemie ihnen fast ein Strich durch die Rechnung gemacht hat und was den roten Gin so besonders macht.

Ich habe gelesen, dass die Idee für die Kooperation von dir kam, Vincent. Wann hast du Sven angerufen und wie hast du ihn überzeugt, mitzumachen?

Vincent: Überzeugt habe ich ihn, oder wir beide uns, als wir gesagt haben: Wenn wir es machen, dann wollen wir etwas Einzigartiges machen. Das heißt sowohl vom Design, der Kunst und der Fotografie von Sven, aber eben auch mit komplett neuem Inhalt produziert.

Nicht wie viele andere das machen, die einfach ein neues Labeling auf die Flasche packen.

(Credits: Berliner Brandstifter/Sven Marquardt)

Sven: Ich habe Vincent dann auch gefragt: Soll es ein Shooting sein oder ein Bild entstehen, was ausschließlich für euer Produkt ist? Damit wir nicht auf etwas zurückgreifen, was schon da ist aus dreißig Jahre Fotografie.

Ich habe Versionen gezeigt, beispielsweise wie meine Schwarz-Weiß-Fotos auch mit Rot-Filtern aussehen können. Das war doch der zündende Moment für euch, das Produkt rot zu gestalten?

Vincent: Absolut.

Seite 1 / 7
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

„Wenn man etwas schon immer so gemacht hat, dann ist es wahrscheinlich falsch“ Life & Style
„Wenn man etwas schon immer so gemacht hat, dann ist es wahrscheinlich falsch“
#4: Ni hao, neues Heft! So feiert die Business Punk Redaktion im China Club Berlin Life & Style
#4: Ni hao, neues Heft! So feiert die Business Punk Redaktion im China Club Berlin
Urban Gardening: So macht ihr aus eurem Balkon eine grüne Wohlfühloase Life & Style
Urban Gardening: So macht ihr aus eurem Balkon eine grüne Wohlfühloase