Random & Fun Design-Student stellt Hocker aus gebrauchten Masken her

Design-Student stellt Hocker aus gebrauchten Masken her

Überall Masken soweit das Auge reicht. Neben einer Vielzahl von Stoffmasken sieht man dabei auf den Straßen auch viele Einmalmasken. Leider nicht nur in den Gesichtern der Menschen, sondern häufig auch platt getreten auf dem Boden und neben Mülleimern.

Der 23-jährige Design-Student Kim Ha-neul aus Südkorea hat sich dem Müllproblem der vielen Einwegmasken angenommen: Er schmilzt 1.500 Masken zu einem Hocker zusammen, die er „Stack and Stack“ nennt. „Plastik ist recycelbar, also warum recyceln wir nicht auch Gesichtsmasken, die aus Plastik bestehen?“, erklärt der Student gegenüber Reuters.

Für sein Recycle-Projekt stellte Kim Ha-neul bereits im Juni des vorherigen Jahres eine Sammelbox in seiner Universität, der Kaywon University of Art and Design in Uiwang, auf. Bisher konnte er so 10.000 gebrauchte Masken sammeln. Zusätzlich dazu versorgte ein Maskenhersteller Kim mit unbrauchbaren Masken.

Wer sich jetzt fragt „Ist das nicht gefährlich, so viele fremde gebrauchte Masken zu verarbeiten?“, dem*der sei gesagt: Ja, es könnte durchaus zu einer Corona-Infektion über die abgegebenen Masken kommen. Allerdings ist der Virus nach bisherigem Kenntnisstand vor allem durch Tröpfchen und Aerosole übertragbar.

Um das Risiko dennoch so gering wie möglich zu halten, lagert Kim Ha-neul die Masken erst vier Tage zwischen, bevor er die Masken weiterverarbeitet. Zur Herstellung eines Hockers entfernt er zuerst die Gummibänder von den Masken und schmilzt sie anschließend mit Hilfe einer Heißluftpistole in eine Form. Für den Einschmelz-Prozess müssen die Masken mit 300 Grad heißer Luft bestrahlt werden.

Die Farbe des Hockers hängt dabei natürlich von den Farben der eingeschmolzenen Masken ab. Neben weißen und schwarzen Hockern gibt es das Möbelstück auch in Pink, Blau oder Bunt-gemischt.

Derzeit sind Kims Einzelstücke allerdings nur als Teil seiner Uni-Abschlusspräsentation gedacht und nicht verkäuflich.

Das könnte dich auch interessieren

Elon Musk: Menschen im Homeoffice sind “detached from reality” Random & Fun
Elon Musk: Menschen im Homeoffice sind “detached from reality”
10 komische Eigenheiten des Körpers, mit denen wir hoffentlich nicht alleine sind Random & Fun
10 komische Eigenheiten des Körpers, mit denen wir hoffentlich nicht alleine sind
Will man das? 10 schriftliche Reaktionen auf Twitters neue Funktion: Sprachnachrichten Random & Fun
Will man das? 10 schriftliche Reaktionen auf Twitters neue Funktion: Sprachnachrichten
Belgische Bank designt erste dreiseitige Münze Random & Fun
Belgische Bank designt erste dreiseitige Münze
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient Random & Fun
Wieso Freitag der 13. seinen schlechten Ruf nicht verdient