Leadership & Karriere Business Punk und Statista suchen Deutschlands beste PR-Agenturen

Business Punk und Statista suchen Deutschlands beste PR-Agenturen

Nicht erst seit dem Dauerkrisenjahr 2020 wissen wir, dass Kommunikation alles ist. Ausrichtung und Strategie wollen im Unternehmen lückenlos vermittelt werden – aber auch nach außen. Der Ruf eines Unternehmens ist schließlich am Ende mitentscheidend, in welche Richtung es demnächst wirtschaftlich geht. Die meisten Companies setzen daher auf die Expert*innen: die PR-Agentur.

Um mehr Transparenz im Bereich Public Relations zu schaffen, führen wir bei Business Punk erstmals zusammen mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Statista ein Gemeinschaftsprojekt durch. Unsere Branchenübersicht soll Unternehmen und Kund*innen eine Orientierung bei der Auswahl geeigneter Partner*innen im Bereich PR geben. Welche PR-Agenturen beflügeln junges und neues Unternehmer*innentum? Welche verstehen Innovation und Andersmachen? Welche kommen selber beständig mit neuen Ideen und machen frühzeitig verständlich auf Trends aufmerksam?

Dazu brauchen wir eure Unterstützung: Wer ist kompetent? Auf wen kann man sich im PR-Game verlassen?

Nehmt dazu an unserer Umfrage Teil, die ihr hier findet.

Die Umfrage ist bis zum 19. März freigeschaltet. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Wir freuen uns auf die Ergebnisse! Die besten PR-Agenturen werden dann in der Juni-Ausgabe von Business Punk veröffentlicht und vorgestellt.

Das könnte dich auch interessieren

No-Gos im Job und Bewerbungsprozess: Wichtige Hinweise für Arbeitnehmende Leadership & Karriere
No-Gos im Job und Bewerbungsprozess: Wichtige Hinweise für Arbeitnehmende
Neuer Job, falsche Entscheidung: So kommt man wieder auf die richtige Spur! Leadership & Karriere
Neuer Job, falsche Entscheidung: So kommt man wieder auf die richtige Spur!
Soft Skills im Berufsleben: Welche Fähigkeiten sind gefragt? Leadership & Karriere
Soft Skills im Berufsleben: Welche Fähigkeiten sind gefragt?
Wie man Nein zu Überstunden sagen kann Leadership & Karriere
Wie man Nein zu Überstunden sagen kann
Revolution für junge Väter: SAP geht mit sechs Wochen bezahltem Vaterschaftsurlaub voran! Leadership & Karriere
Revolution für junge Väter: SAP geht mit sechs Wochen bezahltem Vaterschaftsurlaub voran!