Leadership & Karriere Warum wir alle ein “Brag-Sheet” für die nächste Gehaltsverhandlung brauchen

Warum wir alle ein “Brag-Sheet” für die nächste Gehaltsverhandlung brauchen

Gehaltsverhandlungen sind ja so eine Sache. Die einen gehen selbstbewusst und erfolgssicher in so ein Gespräch, den anderen geht davor die Pumpe. Genau für solche Personen kann ein einfaches, aber effizientes Hilfsmittel der Schlüssel sein: das “Brag-Sheet”.

Schonmal davon gehört? Das “Brag-Sheet” – zu deutsch “Angeber-Papier” – kann nützlicher sein, als es auf den ersten Blick scheint. Denn das “Brag-Sheet” ist quasi ein persönlicher Leistungsnachweis, der Erfolge, Leistungen und Wert einer Person detailliert auflistet. Wie der Name schon sagt, hilft dieses Dokument beim Angeben darüber, was man für ein guter Mitarbeiter oder für eine gute Mitarbeiterin ist und ist daher ein tolles Hilfsmittel für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung.

Was steht auf dem “Brag-Sheet”?

Auf dem “Brag-Sheet” steht eine detaillierte Zusammenfassung der eigenen beruflichen Erfolge, Fähigkeiten, Stärken, Auszeichnungen oder auch positive Rückmeldungen von Kolleginnen und Vorgesetzten. Es ist wie ein Portfolio der beruflichen Errungenschaften. Das hilft dabei, den eigenen Wert zu visualisieren und so sich dem oder der Gesprächspartnerin selbstbewusster zu präsentieren.

Die Vorteile des “Brag-Sheet” für die Gehaltsverhandlung

1. Selbstvertrauen stärken

Eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung erfordert Selbstvertrauen. Indem Erfolge und Stärken auf dem “Brag-Sheet” aufgelistet sind, kann man sich selbst daran erinnern, welchen Wert man für das Unternehmen hat. Dieses Selbstbewusstsein kann sich sehr positiv auf die Verhandlung auswirken.

2. Klare Kommunikation

Ein “Brag-Sheet” dient außerdem als effektive Kommunikationshilfe. Statt in der Verhandlung mühsam Erfolge und Leistungen zu erklären, kann man sie einfach mithilfe des “Brag-Sheet” präsentieren. Das gibt einen klaren Überblick für die Person gegenüber.

3. Verhandlungsmacht erhöhen

Durch die klare Präsentation der Leistungen auf dem “Brag-Sheet” erhöht man auch die eigene Verhandlungsmacht. Denn Forderungen kann man systematisch mit konkreten Beispielen und Daten untermauern, was die eigene Position in der Verhandlung stärkt.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Unternehmertum: Mit 240 km/h Vollgas in die Leitplanke?  Leadership & Karriere
Unternehmertum: Mit 240 km/h Vollgas in die Leitplanke? 
The Great Exhaustion – warum Unternehmen jetzt handeln müssen  Leadership & Karriere
The Great Exhaustion – warum Unternehmen jetzt handeln müssen 
Job-Hack: So gewinnen Mitarbeitende durch einen einfachen Trick an Beliebtheit  Leadership & Karriere
Job-Hack: So gewinnen Mitarbeitende durch einen einfachen Trick an Beliebtheit 
Unzufrieden im neuen Job: Jede und jeder zweite Deutsche kündigt in den ersten 12 Monaten Leadership & Karriere
Unzufrieden im neuen Job: Jede und jeder zweite Deutsche kündigt in den ersten 12 Monaten
Ältere Bewerber benachteiligt: Gerichtsurteil sorgt für Aufsehen! Leadership & Karriere
Ältere Bewerber benachteiligt: Gerichtsurteil sorgt für Aufsehen!