Random & Fun So habt ihr der „Herr der Ringe“ garantiert noch nicht gesehen

So habt ihr der „Herr der Ringe“ garantiert noch nicht gesehen

„Herr der Ringe“ ist Kult. Der Film führt uns in eine fantastische Fandom-Welt, mit vielen Abenteuern. Ein Abenteuer in optischer Hinsicht, ist auch die sowjetische Verfassung von „Herr der Ringe“. Der russische Fernsehsender  5TV hat eine Low-Budget-Adaption des Erfolgsbuches von J. R. R. Tolkien in Archiven wiedergefunden, sie digitalisiert und auf Youtube der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dort ist sie jetzt ein viraler Renner.

„Khraniteli“, wie der Film heißt, wurde in der Sowjetunion angeblich nur ein mal im Jahr 1991 ausgestrahlt. Ist also lange her. Fans wissen: „Herr der Ringe“ unter der Regie von Peter Jackson erschien 2001. Auch das ist mittlerweile lange her, obwohl es sich anfühlt wie gestern.

Der erste Eindruck der Adaption? Treffen der Charme von „X-Factor: Das Unfassbare“ auf das „Sams“ und eine Billo-Version von „Shrek“, erzählt im Stil russischer Märchen, die früher auf ARD rauf und runter liefen. Alles zusammen wirkt wie ein psychdelischer Trip. Die Heldengeschichte von Bilbo Beutlin ist creepy af – ganz zu schweigen von Gollum.

1 / 5
Quelle: Пятый канал Россия
2 / 5
Quelle: Пятый канал Россия
3 / 5
Quelle: Пятый канал Россия
4 / 5
Quelle: Пятый канал Россия
5 / 5
Quelle: Пятый канал Россия

Die Adaption galt als verschollen. Auch wenn wir kein Wort verstehen, ist diese Version besser als jede Verarsche, die wir bisher auf Youtube gesehen haben.

Das könnte dich auch interessieren

Zehn ausgefallene Tattoos, die eindeutig Geschmackssache sind Random & Fun
Zehn ausgefallene Tattoos, die eindeutig Geschmackssache sind
Sexismus in der Werbung: Diese sechs Motive rügte der Werberat 2021 Random & Fun
Sexismus in der Werbung: Diese sechs Motive rügte der Werberat 2021
#Supermarktschlager: Die besten Tweets zur Kombi aus Schlagersongs und Einkaufen Random & Fun
#Supermarktschlager: Die besten Tweets zur Kombi aus Schlagersongs und Einkaufen