Productivity & New Work 5 Tipps, um nach Feierabend besser zu entspannen

5 Tipps, um nach Feierabend besser zu entspannen

Feierabend um 18 Uhr. Eigentlich sollte man danach in den wohlverdienten Feierabend starten. Oft ist es allerdings so, dass man entweder viel später aufhört zu arbeiten oder eben die ganze Zeit gedanklich über To-dos, Kund:innen oder Zahlen nachdenkt. So ganz ist es dann doch kein Feierabend.

Dass das anstrengend ist, wissen wir alle. Deshalb ist es wichtig, dass wir immer wieder eine bewusste Grenze ziehen und den Übergang von Arbeit hin zu Feierabend wirklich schaffen. Sowas funktioniert nicht von jetzt auf gleich und nicht von heute auf morgen. Aber sehr wohl durch eine gewisse Routine und ein paar Tipps, die wir für euch zusammengeschrieben haben.

1 / 5
Mach einen klaren Cut
Arbeit ist Arbeit. Und wenn du fertig bist, verlasse das Homeoffice ähnlich zum Büro. Fahr den Laptop runter und klappe ihn zu. Räum vielleicht kurz deine Sachen auf dem Schreibtisch zusammen, sodass du der Platz für den nächsten Tag fertig ist.
2 / 5
Feiere den Abend
Egal, wie sehr man den eigenen Job liebt, man sollte auch das Privatleben feiern. Nimm dir also etwas vor. Verabrede dich zum Sport oder mit Freund:innen zum Feierabenddrink, mach einen Spaziergang, gönn dir ein gutes Essen oder mach einen gemütlichen Abend auf der Couch. In jedem Fall solltest du aber etwas tun, auf das du Lust hast und das dich entspannt.
3 / 5
Überleg dir ein Ritual
Was würde dir dabei helfen, wirklich abzuschalten? Das kann eine Meditation, ein Spaziergang, ein (alkoholfreier) Drink sein oder auch ein Anruf bei Freund:innen sein. Vielleicht habt ihr ja zur selben Zeit Feierabend und macht es zum gemeinsamen Ritual, immer kurz zu telefonieren?
4 / 5
Glorifiziere das lange Arbeit nicht
Irgendwer hat sich mal überlegt, dass es besonders cool sei, lange und viel zu arbeiten. Das mag auch mal notwendig sein, bringt aber auf lange Sicht nichts. Deshalb sollte man lieber effizient arbeiten und Erfolg nicht an der Quantität der Arbeitszeit messen. Nicht umsonst, geht der Trend gerade zur 20-Stunden-Woche.
5 / 5
Warum kannst du nicht abschalten?
Sollte es dir trotz allen Bemühungen schwer fallen, abzuschalten, hinterfrage das mal. Wieso ist das so? Sind es zu viele Aufgaben, die am nächsten Tag warten? Dann besprich im Team, wie ihr sie besser aufteilen könnt. Fällt es dir vor allem im Homeoffice schwer? Versuche, das Homeoffice physisch zu verlassen und geh eine Runde um den Block, bevor du den Feierabend startest – als Ersatz zum Arbeitsweg. Nimm dir also Zeit, herauszufinden, wie du deinen Feierabend starten möchtest oder hol dir Tipps von Kolleg:innen und Freund:innen.

Das könnte dich auch interessieren

Entscheider: Muss man am virtuellen Team-Lunch teilnehmen? Productivity & New Work
Entscheider: Muss man am virtuellen Team-Lunch teilnehmen?
Mic-Drop: Die erste Kreuzfahrtschiff-Kapitänin der USA kontert sexistischen Kommentar Productivity & New Work
Mic-Drop: Die erste Kreuzfahrtschiff-Kapitänin der USA kontert sexistischen Kommentar
„Wir müssen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass das Internet teilweise gegen uns arbeitet“ Productivity & New Work
„Wir müssen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass das Internet teilweise gegen uns arbeitet“