Life & Style Eurocity 175 nach Prag: Das schönste Remote Office überhaupt

Eurocity 175 nach Prag: Das schönste Remote Office überhaupt

Es ist ein seltsames Paradox: Einerseits hat uns die Corona-Pandemie auf das eigene Zuhause beschränkt. Andererseits hat sie viele von uns von der Office-Präsenz-Pflicht befreit. Wenn das nicht ein Grund ist, die Lockerungen zu nutzen, um an maximal ungewöhnlichen Orten zu arbeiten.

Ich bin für eine Recherche auf dem Weg nach Wien. Mit dem Zug führt der Weg über Prag. Und es dauert zwar lange, aber dafür ist es eine der schönsten Bahnstrecken, die es in Europa gibt. Und der Speisewagen des tschchechischen Eurocity bietet das Maximum an Agatha-Christie-Romantik, das man in einem modernen Linienzug bekommen kann.

Die weißen Tischdecken, Kugellampen und (für ein Bordrestaurant) aufwändig gekochten Gerichte des Zuges sind berühmt. Aber das beste ist eigentlich die Aussicht: Die Bahnstrecke von Dresden nach Prag führt immer entlang der Elbe durch das Ebsandsteingebirge.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tereza Rýznarová (@te_ryznarova)

Die Felsformationen türmen sich in die Höhe wie Skultpuren. Die Bahnstrecke windet sich sanft entlang des Flusses, manchmal fühlt man sich wie in einem Miniatur-Kanada, dann wie in einem Tolkien-Film, dann wieder wie in einem von Wes Anderson. Wenn man bei „Grand Budapest Hotel“ genau hinschaut, erkennt man hier zum Beispiel vor dem Fenster hinter Tilda Swinton den historischen Steilhangaufzug in Bad Schandau:

Der Aufzug ist bis heute in Betrieb:

Die Gegend wird nicht umsonst als Sächsische und Böhmische Schweiz bezeichnet. Die Ferienhäuser und Pensionen an den steilen Hängen sehen aus wie in den Alpen. Der Eurocity 175 fährt wochentags alle zwei Stunden ab Berlin Hauptbahnhof nach Prag durch diese Landschaft. Tickets bis in die tschechische Hauptstadt fangen schon bei 23 Euro an.

WLAN ist bereits inbegriffen. Allerdings gibt es bei der tschechischen Bahn nur 200 Megabyte pro Person zur Verfügung. Wenn das mal nicht ein guter Grund ist, der Videokonferenz fernzubleiben! Die Fahrt dauert 4 Stunden und 20 Minuten.

Im Prager Hauptbahnhof.

Das könnte dich auch interessieren

ChatGPT wird faul: Nutzerinnen und Nutzer sollen ihre Aufgaben jetzt selbst erledigen Life & Style
ChatGPT wird faul: Nutzerinnen und Nutzer sollen ihre Aufgaben jetzt selbst erledigen
Starker Norden, schwacher Süden? Von wegen: Die Verhältnisse in der EU wandeln sich gerade Life & Style
Starker Norden, schwacher Süden? Von wegen: Die Verhältnisse in der EU wandeln sich gerade
Endlich raus aus dem Hamsterrad: Wie man eine Auszeit im Job plant Life & Style
Endlich raus aus dem Hamsterrad: Wie man eine Auszeit im Job plant
„What the FU..“: Die SXSW zwischen Euphorie und Zweifel Life & Style
„What the FU..“: Die SXSW zwischen Euphorie und Zweifel
Wie sich Prepper mit Notvorräten und Luftschutzbunkern auf das Unvorhergesehene vorbereiten Life & Style
Wie sich Prepper mit Notvorräten und Luftschutzbunkern auf das Unvorhergesehene vorbereiten