Innovation & Future Projekt gegen Zensur: So sieht die riesige Minecraft-Bibliothek von Reporter ohne Grenzen aus

Projekt gegen Zensur: So sieht die riesige Minecraft-Bibliothek von Reporter ohne Grenzen aus

24 Menschen aus 16 Ländern und 12.500.000 virtuelle Blöcke. So viel hat es gebraucht, um in Minecraft eine digitale Bibliothek entstehen zu lassen. Das Gebäude ist nicht nur beeindruckend detailliert und großartig designt, es hat auch einen idealistischen Zweck.

Denn hinter dem Projekt steht die NGO „Reporter ohne Grenzen“, die sich weltweit für die Freiheit der Presse einsetzt. ROG hat „The Uncensored Library“ gemeinsamt mit der Werbeagentur DDB entwickelt und zum Tag der Pressefreiheit am 12. März 2020 veröffentlicht.

Dieses Jahr gab es dafür Ruhm und Ehre. Gleich sieben Löwen hat DDB im Juni in Cannes gewonnen. Die Cannes Lions sind so etwas wie die Oscars der Werbeagenturen. DDB gewann zwei goldene in den Kategorien PR und Social/Influencer.

Auch bei den ADC Annual Awards in New York gewann DDB mit der Bibliothek einen berühmten Preis. Den sogenannten Black Cube, für die beste Arbeit im gesamten Wettbewerb. Das war zuvor keiner deutschen Agentur gelungen.

Über die virtuelle Bibliothek können Gamer:innen Artikel lesen, die in bestimmten Ländern zensiert wurden. Darunter Staaten wie Mexiko, Russland und Ägypten.

Die Inhalte sind über Blockchain-Technologie dagegen geschützt, gelöscht zu werden. „Es gibt bislang schon 200.000 Kopien – das macht es unmöglich, die Bibliothek abzuschalten, sogar für Reporter ohne Grenzen selbst“, sagte Sandro Heierli von DDB Deutschland der Website dezeen.com.

1 / 8
2 / 8
3 / 8
4 / 8
5 / 8
6 / 8
7 / 8
8 / 8

Bilder: Reporter ohne Grenzen e.V.

Das könnte dich auch interessieren

Alkoholtester in der Hosentasche: Smartphones können jetzt Promillewert messen Innovation & Future
Alkoholtester in der Hosentasche: Smartphones können jetzt Promillewert messen
Jonas Andrulis von Aleph Alpha: „Aktuell ist KI auf dem Level eines guten Praktikanten“ Innovation & Future
Jonas Andrulis von Aleph Alpha: „Aktuell ist KI auf dem Level eines guten Praktikanten“
Wie bereitet man sein Unternehmen optimal auf Künstliche Intelligenz vor?  Innovation & Future
Wie bereitet man sein Unternehmen optimal auf Künstliche Intelligenz vor? 
„Durch tiefgehenden Deep Dive in die Customer Journey haben wir unsere Core Competency identifiziert“ Innovation & Future
„Durch tiefgehenden Deep Dive in die Customer Journey haben wir unsere Core Competency identifiziert“
Watchlist 2024: 100 Köpfe, die ihr kennen müsst! Innovation & Future
Watchlist 2024: 100 Köpfe, die ihr kennen müsst!