Personal Finance Es ist offiziell: In El Salvador kann man jetzt mit Bitcoin zahlen

Es ist offiziell: In El Salvador kann man jetzt mit Bitcoin zahlen

In manchen Ländern und Generationen ist es so, dass man am liebsten weiterhin und die nächsten hundert Jahre auf Bargeld setzen würde. Dennoch hat sich die Situation seit Corona verändert und immer mehr Menschen bezahlen mit Karte. Immerhin.

Und dann gibt es Länder, die für andere gefühlt in der Zukunft leben. Zum Beispiel El Salvador. Dort wurde gestern ein Gesetz erlassen, das vorsieht, dass man dort ab sofort auch mit Bitcoin bezahlen kann.

Das mag zum einen sehr fortschrittlich klingen, muss zum anderen aber auch kritisch betrachtet werden, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt. Gleichzeitig fiel der Bitcoin-Kurs und war damit so niedrig wie seit vier Monaten nicht. Die langfristigen Folgen dieser Neuerung bleiben abzuwarten.

Im gleichen Atemzug sorgten die News rund um die Unternehmen für Gesprächsstoff. So kann man bereits bei McDonalds oder Starbucks mit Bitcoin bezahlen. Und die Twitter-Bubble amüsiert sich herrlich darüber.

1 / 6
2 / 6
3 / 6
4 / 6
5 / 6
6 / 6

Das könnte dich auch interessieren

Reddit treibt diese Cannabis-Aktie in die Höhe Personal Finance
Reddit treibt diese Cannabis-Aktie in die Höhe
Mehr als nur Cash: Warum sich ein Venture Capital für Startups lohnen kann Personal Finance
Mehr als nur Cash: Warum sich ein Venture Capital für Startups lohnen kann
Gastbeitrag: Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 3: Klimawandel) Personal Finance
Gastbeitrag: Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 3: Klimawandel)