Female Entrepreneurship Primetime gegen Patriarchat: Die erste Show für Gründerinnen

Primetime gegen Patriarchat: Die erste Show für Gründerinnen

Dass das Patriarchat endlich abgeschafft und die Gleichberechtigung gefördert werden muss, sollte längst klar sein. Zu viele Bereiche sind nach wie vor von Männern dominiert, wodurch anderen weniger Platz eingeräumt wird. Auch in Sachen Gründung. Der Female Founders Monitor zeigt, dass in Deutschland lediglich 15,7 Prozent der Gründer:innen weiblich sind. Das muss dringend geändert werden und auch hier bedarf es immer wieder Initiativen, um den Status Quo zu verändern.

Eine davon wurde heute Vormittag in kleiner Runde vorgestellt. „CreateF – The Female Founders Show“ begleitet 10 Gründerinnen von der ersten Idee bis zum ersten Investment und zeigt gleichzeitig, wie sich Diana zur Löwen, Unternehmerin und Social Media Creatorin, und Karla Schönicke, Head of Product von Skyland Wealth, näher mit dem Investorinnen-Dasein auseinandersetzen und Neues lernen.

Hier werden also zwei Zielgruppen angesprochen, die beide gleichermaßen wichtige Rollen beim Gründen spielen. Die Idee für die Show kam von Filmemacherin Franziska Pohlmann, die aus der Filmbranche kommt. Sie ist Host und Moderatorin der Show.

Begleitet werden die Teilnehmerinnen von Mentor:innen und Investor:innen wie Svenja Lassen, Managing Director von primeCROWD und Female Investors Network, und Verena Pausder, Unternehmerin und Expertin für Digitale Bildung, Aya Jaff, Traderin, Gründerin und Autorin, sowie Victoria Arnhold und Claire Siegert, Gründerinnen von Businettes, dem ersten digitalen Inkubator für Frauen. Mit dabei ist außerdem Google for Startups, die das Projekt aktiv fördern.

Foto: Tony Günther

Wer sind die Gründerinnen der Show?

Fragt man Gründerinnen nach ihren Beweggründen, wollen sie damit nicht nur Profit machen, sondern auch einen sozialen und gesellschaftlichen Einfluss erzielen. Umso logischer die Konsequenz, in der Show vor allem Gründerinnen zu zeigen, die eben beide Ziele verfolgen. Mit dabei sind also Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen – von IT über Ernährung bis hin zu Mode und Möbeln.

Wann startet die Show?

Nachdem nun so viel erzählt und geschwärmt wurde, stellt sich nur noch eine Frage: Wann gehts los? Ihr müsst nicht mehr lange warten, heute Abend um 20:15 Uhr zur Primetime geht es los. Die Show läuft auf Youtube, dort geht jeden Donnerstag eine neue Folge online.

Die Show steht in den Startlöchern, das Ziel ist klar. „Wir wollen den Frauenanteil in der Startup-Szene erhöhen“, sagt Svenja Lassen.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn es solche Female Shows irgendwann nicht mehr braucht. Doch im Moment sind sie der richtige und wichtige Hebel, um die Gleichberechtigung in der Gründungsszene voranzutreiben und aktiv zu fördern.

Das könnte dich auch interessieren

Fünf Dinge, die du von „Sexify“ für dein Startup lernen kannst Female Entrepreneurship
Fünf Dinge, die du von „Sexify“ für dein Startup lernen kannst
Das Startup Fembites stellt die erste Schokolade für die Periode her Female Entrepreneurship
Das Startup Fembites stellt die erste Schokolade für die Periode her
Zyklusbeschwerden: Das Startup Circles will Alternative zu Schmerzmitteln werden Female Entrepreneurship
Zyklusbeschwerden: Das Startup Circles will Alternative zu Schmerzmitteln werden