Random & Fun „Squid Game“ in Real-Life: Saudi-Arabien macht es vor

„Squid Game“ in Real-Life: Saudi-Arabien macht es vor

Der Hype um die erfolgreichste Netflix-Serie „Squid Game“ ist für die meisten schon wieder vorbei, doch mit dieser Schlagzeile und der kommenden zweiten Staffel kann sich das schnell wieder ändern.

Hier grob das Prinzip der Serie zusammengefasst: Eine Gruppe verschuldeter Menschen bekommt die verlockende Möglichkeit ein Preisgeld zu gewinnen, in dem die Teilnehmer:innen gegeneinander auf Leben und Tod antreten. In den verschiedenen Spielen scheiden immer mehr aus, bis am Ende nur ein:e Spieler:in übrig bleibt.

Ganz so extrem ist die Real-Life-Adaption nicht. Ungefähr 70 Spieler:innen haben sich dem Nachbau der Serie, in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riyadh, zur Verfügung gestellt. Ein riesiges Gelände von 9,582 Quadratmetern diente dabei als Spielplatz. Die Spiele sind dieselben, nur endeten sie in diesem Fall natürlich nicht tödlich. Auch die Kostüme und das restliche Prinzip, wie das Verschicken der Einladungen, wurde direkt von der Serie übernommen.

Wie in der Serie fanden auch die „echten“ Spiele an verschiedenen Tagen statt. Laut Indiatimes, waren die Tickets für fast alle Spiele ausverkauft.

Das könnte dich auch interessieren

Zehn Werbeanzeigen, die an Kreativität (fast) nicht zu überbieten sind Random & Fun
Zehn Werbeanzeigen, die an Kreativität (fast) nicht zu überbieten sind
Weltall in Blöcken: 18-Jähriger baut Universum in Minecraft nach Random & Fun
Weltall in Blöcken: 18-Jähriger baut Universum in Minecraft nach
Bienenwachs & Rosshaar: Diese Künstlerin arbeitet mit Produkten aus der Natur Green & Sustainability
Bienenwachs & Rosshaar: Diese Künstlerin arbeitet mit Produkten aus der Natur