Random & Fun Für effizientes Recycling: Farmer entwickelt Vodka aus Schafsmilch

Für effizientes Recycling: Farmer entwickelt Vodka aus Schafsmilch

Die Welt der Spirituosen wird durch den Erfindergeist einiger Produzent:innen immer vielfältiger. Der Farmer Bryn Perry aus Wales produziert nun seinen eigenen Vodka aus der Molke seiner Schafsmilch, wie BBC berichtet.

Warum er diesen ungewöhnlichen Weg geht? Das hat vor allem Recyclinggründe, denn aus der Produktion seines Schafskäse bleibt am Ende Molke übrig. Weil er die vielen Kilos nicht mehr einfach wegschmeißen wollte, suchte sich der Farmer einen Weg, die Molke zu verarbeiten. „Aus ökologischer, finanzieller und moralischer Sicht gibt es heutzutage keine Rechtfertigung mehr für die Verschwendung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten“, erklärt Bryn gegenüber der BBC.

Um sie zu Vodka zu verarbeiten, wird die Molke zunächst mit Zucker versetzt und so zu einer Art Bier gegoren. Anschließend wird das „Molkebier“ zu Vodka destilliert. Laut Bryn soll der Vodka im Abgang cremig schmecken und pur genießbar sein.

Insgesamt sollen Bryn und seine Partnerin Rebecca Morris ein Jahr lang an der Rezeptur getüftelt haben. Für seine Bemühungen wurde der Farmer anschließend mit dem Brinley Williams Memorial Award ausgezeichnet. Das Rezept allerdings bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, denn bisher gibt es nur wenig Konkurrenz auf dem Markt des Schafmilch-Vodkas.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Ambitionen: 12 Ideen für deine Anti-Bucket-List Random & Fun
Keine Ambitionen: 12 Ideen für deine Anti-Bucket-List
Zwölf Mahlzeiten, die definitiv das Gegenteil von Foodporn sind Random & Fun
Zwölf Mahlzeiten, die definitiv das Gegenteil von Foodporn sind
Diese sieben Reddit-User:innen übertreffen alles Schlimme, was du je im Office getan hast Random & Fun
Diese sieben Reddit-User:innen übertreffen alles Schlimme, was du je im Office getan hast