Life & Style „The Sound of Bleeding Gums“: Simpsons-Folge mit erstem gehörlosen Charakter

„The Sound of Bleeding Gums“: Simpsons-Folge mit erstem gehörlosen Charakter

In den USA sorgt die Simpsons-Folge „The Sound of Bleeding Gums“, die am 10. April ausgestrahlt wurde, momentan für viel Aufmerksamkeit. Der Grund: Zum ersten Mal sprachen gehörlose Darsteller:innen Figuren aus der Serie.

Konkret geht es in der besagten Folge um Monk Murphy, Sohn eines bekannten Jazz-Musikers. Lisa Simpson sucht ihn auf, weil ein Lied seines verstorbenen Vaters und Saxophonisten Bleeding Gums Murphy mit abgewandeltem Text für eine Lotteriewerbung herhalten soll. Im Gespräch mit Monk Murphy findet sie heraus, dass er gehörlos ist und die ganze Zeit Lippen liest. Auch die amerikanische Gebärdensprache ist Teil der Folge.

Geschrieben wurde die Episode von Loni Steele Sosthand, deren Bruder Eli Steele gehörlos ist. Persönliche Anekdoten und Erfahrungen flossen so in das Drehbuch von „The Sound of Bleeding Gums“ ein.

Die Macher:innen betonen zudem, dass die Arbeiten an der Episode bereits begannen, bevor „Coda“ dieses Jahr mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet wurde.

Wir wissen ja bereits, dass die Simpsons die Zukunft vorhersagen können. Mit dieser Episode beweisen sie, dass sie zu recht First-Mover sind. Gerne mehr Inklusion auch in anderen Serien und Filmen.

Das könnte dich auch interessieren

Weshalb sich ein Mann absichtlich von Schlangen beißen lässt und das jetzt zum Geschäftsmodell macht Life & Style
Weshalb sich ein Mann absichtlich von Schlangen beißen lässt und das jetzt zum Geschäftsmodell macht
Wie Du Coaching-Hochstaplern nicht auf den Leim gehst Life & Style
Wie Du Coaching-Hochstaplern nicht auf den Leim gehst
Elon Musk nach Twitter-Übernahme: Wutausbruch sorgt fast für Polizei-Einsatz Life & Style
Elon Musk nach Twitter-Übernahme: Wutausbruch sorgt fast für Polizei-Einsatz
EuGH entscheidet gegen Privatsphäre: Vorratsdatenspeicherung wieder erlaubt   Life & Style
EuGH entscheidet gegen Privatsphäre: Vorratsdatenspeicherung wieder erlaubt  
Irene Bader: Die Architektin für Innovation  Life & Style
Irene Bader: Die Architektin für Innovation