Green & Sustainability Report: So schlagen sich DAX-Unternehmen beim Recycling

Report: So schlagen sich DAX-Unternehmen beim Recycling

Große Unternehmen sind dazu verpflichtet, Nachhaltigkeitsberichte zu verfassen. Diese sind für alle einsehbar. Die Recycling-Plattform Resourcify hat jene der DAX-Unternehmen untersucht. Heraus kam, dass die Schlagwörter Nummer eins in den Berichten „Recycling“ und „Circular Economy“ sind.

Dass die Berichte im Hinblick auf Recycling untersucht wurden, liegt an dem Interesse der Plattform. Resourcify ist ein Unternehmen, das mit einer Software andere Unternehmen bei ihrem Entsorungsmanagement unterstützt.

Es zeigt sich, dass die durchschnittliche Recyclingquote von DAX-Konzernen bei 61 Prozent liegt. Bedeutet, dass 39 Prozent des produzierten Mülls nicht recycelt werden. Das entspreche laut Resourcify 2,5 Millionen Tonnen an Wertstoffen pro Jahr.

Die Untersuchung der Nachhaltigkeitsberichte zeigte zudem auch, dass ein Viertel der DAX-Unternehmen keine Angaben über ihren Abfall veröffentlichen. Dies müssen sie jedoch auch nicht.

So ist ein Kernergebnis der Untersuchung, dass BMW und Mercedes Benz zwar am meisten Müll produzieren, sie jedoch die höchsten Recyclingquoten aufweisen.

„Unternehmen sind nicht dazu verpflichtet ihre Entsorgungszahlen oder Recyclingquoten zu veröffentlichen. Das ist problematisch. Ist es Unternehmen bewusst, welche Menge an Abfällen sie produzieren und welches Potential sich durch Recycling daraus ergibt? 25 Prozent der Unternehmen aus dem DAX, scheinen dieses Bewusstsein nicht zu haben. Wir sehen nach wie vor einen großen Bedarf an politisch definierten Standards sowie die Notwendigkeit, dass Unternehmen proaktiv Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Recyclingquote ergreifen“, sagt Gary Lewis, CEO und Co-Founder Resourcify, in der Pressemitteilung.

Um die Angaben der Unternehmen vergleichen zu können, erstellte Resourcify einen Resourcify Sustainability Index. Dieser gibt Aufschluss über die Kreislaufwirtschaft der Unternehmen. Hier eine Auswahl jener Unternehmen, die am besten abschneiden:

  1. SAP
  2. Mercedes Benz
  3. Henkel
  4. Siemens Health
  5. Porsche
  6. Merck
  7. Allianz
  8. Deutsche Bank
  9. BASF
  10. Bayer

Das könnte dich auch interessieren

Meterhoher Raumschrott stürzt auf australische Wiese – er stammt von SpaceX Green & Sustainability
Meterhoher Raumschrott stürzt auf australische Wiese – er stammt von SpaceX
Earth Overshoot Day: Deutschland hat seine natürlichen Ressourcen für das Jahr aufgebraucht Green & Sustainability
Earth Overshoot Day: Deutschland hat seine natürlichen Ressourcen für das Jahr aufgebraucht
In Finnland will Microsoft Haushalte mit der Abwärme von Computern heizen Green & Sustainability
In Finnland will Microsoft Haushalte mit der Abwärme von Computern heizen